So schreiben Sie eine Kursarbeit: Schritt-für-Schritt-Empfehlungen

0
85
Quelle: pexels.com

Die Kursarbeit ist eine der kritischsten Phasen des Lernens, da sie aus dem Selbststudium des Studenten einer bestimmten Disziplin besteht. Aber wie schreibt man eine Studienarbeit, wenn der Student diese wissenschaftliche Arbeit nicht erfüllt hat?

Darüber hinaus zeigen viele Lehrer den Schülern nicht einmal Bewerbungen für Kursarbeiten. Und danach werden sie in der Lage sein, die beste Arbeit der Besten zu schreiben, wenn es keinen Vergleich gibt und keine Ahnung hat, wie andere Ihre Arbeit bewerten werden. Die Masterarbeit darf als wissenschaftliche Forschungsarbeit bezeichnet werden, am Wesen der Sache ändert sich dadurch nichts.

Allerdings ist das Schreiben einer Hausarbeit ein langwieriger Prozess. Es ist also nicht realistisch, Hausarbeiten vom ersten Mal an schnell und richtig zu schreiben. Trotzdem ist es besser, nicht im letzten Moment eine Hausarbeit zu schreiben.

Angenommen, der Student ist nicht davon überzeugt, dass ihm Zeit und Kraft für die selbständige Bearbeitung der Hausarbeit zur Verfügung stehen. Es ist besser, sich an professionelle Autoren zu wenden, die Sie unter finden können essayassistant.org oder ähnliche Dienstleistungen. Damit können Sie die Kursarbeit erfolgreich absolvieren, die alle Anforderungen erfüllt.

Wie schreibe ich einen Kursartikel?

Quelle: e-studybox.com

Das Ziel des Schreibens von Studienarbeiten liegt manchmal darin, das Wissen des Studenten über den Kurs zu festigen, der während des Bildungsprozesses zu diesem Thema absolviert wurde. Dies erleichtert es dem Ausbilder, die Qualität des vom Schüler erworbenen Wissens und die Fähigkeit, es im Leben, in der zukünftigen Wissenschaft usw. anzuwenden, zu überprüfen.

Hat ein Studierender während des Ausbildungsprozesses gefehlt, kann ihm der Mentor selbstverständlich ein persönliches Thema geben, wenn seine vorherige Abwesenheit begründet ist. Es gibt Zeiten, in denen Ausgaben gemäß der Liste ohne Auswahl ausgegeben werden. Aber Sie können jederzeit versuchen, das Thema zu ersetzen, wenn es Ihnen nicht gefällt.

Die Zuordnung in der Kursarbeit kann je nach Fachgebiet und Studiengang variieren. Manchmal erfordern die Anforderungen eine vollständige wissenschaftliche Recherche, und manchmal reicht nur theoretisches Material aus. Beispielsweise kann die Hausarbeit für Psychologie-Studierende im ersten Studienjahr nur aus der Theorie bestehen.

Die Kursarbeit umfasst:

Die Titelseite der Studienarbeit; Inhalt; Einführung in die Studienarbeit; der zentrale Teil; praktischer Teil; Fazit; Referenzenliste; Anhänge.

Die Hauptphasen des Schreibens von Kursarbeiten sind, weil die Struktur immer dazu beiträgt, effizienter zu koordinieren. Oft besteht die Aufgabe darin, mehrere Stufen zu durchlaufen.

1. Vorbereitungsphase zum Verfassen von Hausarbeiten.

Quelle: residenstyle.com

Die Möglichkeit, den Mentor für den Schüler unabhängig auszuwählen, ist wichtig, um mit jemandem auf dem gleichen Weg zu sein, der es Ihnen ermöglicht, volle Unterstützung zu erhalten, was für den Schüler sehr wichtig ist. Außerdem hat jeder Lehrer mehrere berufliche Themen, und es ist gut, wenn sie auch für den Schüler entscheidend sind. Der Schlüssel zum Erfolg der Studienarbeit ist der sofortige Gang zum wissenschaftlichen Betreuer, um die Details der Studienarbeit zu besprechen, auch wenn nicht geplant ist, die Arbeit in Kürze zu beginnen.

2. Machen Sie einen Plan, wie Sie eine Kursarbeit schreiben.

3. Nachdem Sie das Thema der Kursarbeit erhalten haben, müssen Sie zunächst die Literatur zum Thema auswählen und lesen.

Quelle: pexels.com

Hier einige Empfehlungen:

  • Verwenden Sie zunächst besser vorhandene Werke von Autoren, die in Ihrem Forschungsthema anerkannt sind, oder fragen Sie den Betreuer nach Referenzen;
  • Verwenden Sie Literaturlisten aus Monographien, Dissertationen und anderen bedeutenden wissenschaftlichen Forschungsarbeiten, da diese Arbeiten von hochrangigen Experten geschrieben wurden, und überprüfen Sie sie auf erfahrene Experten auf diesem Gebiet, damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, was einen guten Job ausmacht.
  • Seien Sie sehr kritisch gegenüber den Informationen im Internet, achten Sie auf die Ruf der Seite wo die Daten veröffentlicht werden, empfehlen wir Ihnen, die Websites der Regierung zu besuchen, dort finden Sie zuverlässigere Informationen;
  • Sicherlich korrelieren bezahlte Informationsquellen, denn Wissenschaft steht nicht auf der Stelle und Theorien entwickeln sich ständig weiter. Auch vor einem Vierteljahrhundert sind viele der Konzepte noch heute aktuell.
  • Die Diplomarbeit ist im Wesentlichen das gleiche wie das Diplom, nur dreimal weniger Volumen. Die Abschlussarbeit wird auf der Grundlage von Kursarbeiten geschrieben, sodass Sie durch eine qualitative Untersuchung dieser Phasen in Zukunft Zeit sparen können. Dann gilt es, die Inhalte der Studienleistung zusammenzustellen und auf den wissenschaftlichen Betreuer einzugrenzen.

Lifehack für den Studenten: Viele seriöse und hilfreiche wissenschaftliche Arbeiten werden auf kostenpflichtigen Seiten veröffentlicht. Aber die meisten Colleges und Universitäten sind bereit, sie ihren Studenten kostenlos in ihren Lesesälen zu geben. Benutze sie!

4. Quellen auswählen und eine Leseliste erstellen.

In der Regel gibt der Lehrer dem Schüler eine Liste mit empfohlenen Lektüren. Da aber eines der Ziele der Studienarbeit darin besteht, den Studierenden das Selbststudium beizubringen, müssen einige Quellen eigenständig recherchiert werden.

Für Abstracts aus dem Internet ist die wissenschaftliche Arbeit jedoch nicht relevant. Suchen Sie nach schwerwiegenden wissenschaftlichen Ergebnissen, von denen viele nicht online verfügbar sind, sodass Sie sich auf den Gang in die wissenschaftliche Bibliothek vorbereiten müssen. Sie können sich aber auch zu Hause am Computer informieren.

5. Schreiben Sie die Kursarbeit selbst.

Quelle: pexels.com

Nachdem Sie also das Thema der Arbeit und die Quellen, auf deren Grundlage sie geschrieben werden kann, abgestimmt haben, können Sie mit der anspruchsvollsten Phase der Kursarbeit fortfahren – dem Schreiben. Sie muss aus mehreren Schritten bestehen.

  1. Verfassen der Einführung in den Kurs. Dieser Abschnitt sollte die Relevanz der Arbeit, den Stand ihrer Entwicklung, Forschungsmethoden und andere Dinge beschreiben.
  2. Schreiben des zentralen Teils des Kurses. Der Hauptteil der Arbeit muss aus 2 bis 3 Kapiteln bestehen, die das Thema ausreichend erschließen. Jedes Kapitel sollte in mehrere Absätze unterteilt werden. Jedes Kapitel muss die gleiche Anzahl von Abschnitten haben. Es ist notwendig, die Hauptthesen zu identifizieren, von denen jede eine Beweisgrundlage haben muss. Das Material sollte der Reihe nach und lakonisch präsentiert werden, so dass sich ein Thema logisch aus dem anderen ergibt. Alles theoretische Material muss einzigartig sein, das heißt, in eigenen Worten, weil es unterliegt Überprüfung auf Plagiat. Andernfalls wird das Werk als nicht einzigartig anerkannt. Darüber hinaus verwenden verschiedene Universitäten und Fachbereiche derselben Einrichtung andere Bewertungssysteme, sodass Sie besser festlegen können, welcher Bewertungsdienst von Ihrem Betreuer sofort in Anspruch genommen wird.
  3. Durchführung des praktischen Teils.
  4. Verfassen einer Zusammenfassung der Studienleistungen (kurz aber logisch Formulierung von Schlussfolgerungen), eine Übersicht über die gelösten, analysierten und in Position gelösten Probleme, eine Beschreibung des Beitrags, den die Kursarbeit in der modernen Wissenschaft geleistet hat.
  5. Die Liste der verwendeten Quellen.
  6. Vervollständigung des Nachtrags. Ergänzungen zur Arbeit sind in der Regel nicht nummeriert – mehr Berichte über das richtige Arbeiten mit diesen Ergänzungen an Ihren Betreuer.
  7. Der Vorgesetzte überprüft die Arbeit.
  8. Vorbereitung auf die Rede. Es ist notwendig, eine kurze, aber klare Gliederung zu verfassen, die die wichtigsten Fragen und Probleme des Themas der Kursarbeit abdeckt. Bitte unterschätzen Sie diese Phase nicht. Es hängt oft von 50% des Projekterfolgs ab. Die Hauptsache ist, Ihre Rede richtig zu gestalten und zu strukturieren.