So füllen Sie Ihr LinkedIn-Profil aus, um einen Job zu bekommen

0
7
Quelle: Entrepreneur.com

Auf der Suche nach einem Job auf LinkedIn? Eine weise Entscheidung. LinkedIn ist der richtige Ort für Fachleute, um die führenden Stellenangebote zu finden. Und das Beste daran ist, dass die Personalvermittler diejenigen sind, die an Ihre Tür klopfen, nicht Sie. Diese Plattform kombiniert die Funktionen eines Lebenslaufs und eines Networking-Tools. Es ist im Namen. Und die Verbindungen, die Sie aufbauen, bringen Sie Ihrem Traumjob näher. Personalvermittler durchsuchen diese Plattform den ganzen Tag nach Kandidaten. Aber manche Leute, egal wie professionell sie sind, erhalten nie ihre Einladung. Und der Grund ist, Sie haben es erraten, ein schlecht gepflegtes Profil. Lassen Sie uns also besprechen, wie Sie Ihr LinkedIn-Profil ausfüllen, um einen Job zu bekommen.

Dein Foto

Quelle: yesware.com

LinkedIn ist ein soziales Medium, aber nicht dasjenige, in dem Sie beiläufige Bilder oder Fotos von einem Picknick auf Ihrer Titelseite platzieren. Bemühen Sie sich, professionell zu sein und Wähle ein passendes Bild von dir. Andererseits sind Sie hier, um soziale Kontakte zu knüpfen. Daher ist es besser, einen freundlichen Blick zu bewahren. Versuchen Sie, ein Gleichgewicht zwischen einem ernsten Gesicht in einem Anzug und einem Partymenschen zu finden. Und es sollte ein Nahaufnahmefoto sein, damit Ihre potenziellen Verbindungen eine Vorstellung davon bekommen, mit wem sie sprechen.

Ihre Profil-URL

LinkedIn generiert für jedes Profil eine eindeutige URL. Aber Sie können sich nicht auf einen blinden Algorithmus verlassen, um es attraktiv aussehen zu lassen. Aus diesem Grund sollten Sie den darin enthaltenen Zufallscode manuell in etwas aufgeräumteres ändern. Drücken Sie rechts neben Ihrem Profil auf Öffentliches Profil und URL bearbeiten, drücken Sie die Stifttaste und geben Sie anstelle der URL Ihren Vor- und Nachnamen ein. Dadurch erhalten Sie ein ordentliches Profil-Handle, das Sie mit mehr Vertrauen in Ihr BIOS einfügen können.

Verwenden Sie Stichworte

Quelle: workitdaily.com

Dies sind die relevanten Wörter, nach denen Personalvermittler suchen werden. Um sie kennenzulernen, finden Sie eine Beschreibung der Stelle, die Sie anstreben, und lesen Sie sie. Es wird Wörter geben, die Ihre Position beschreiben. Fügen Sie sie in Ihre Zusammenfassung, Überschriften und andere Einträge Ihres Profils ein. Seien Sie achtsam und übertreiben Sie es nicht mit den Schlüsselwörtern, sondern lassen Sie sie in Ihrer Geschichte organisch aussehen. Ein anderer Weg zu erhalten Sie relevante Keywords indem Sie durch Ihre Konkurrenten oder sogar Stellenanzeigen scrollen.

Wählen Sie die richtigen Schlagzeilen

Hier beschreiben Sie kurz Ihr berufliches Profil. Versuchen Sie, Ihre Erfahrung, Ihre Fähigkeiten und Ziele in einem lesbaren Textabschnitt zusammenzufassen. Und vergessen Sie nicht, es mit Schlüsselwörtern zu würzen.

Polieren Sie Ihre Zusammenfassung auf

Quelle: europa.eu

Die Leute versuchen normalerweise, die Gesamtheit ihrer Lebensgeschichte in den Zusammenfassungsabschnitt zu stopfen. TU das nicht. Recruiter haben eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne und das sollten Sie berücksichtigen. Verwenden Sie diesen Abschnitt, um Ihre Erfahrungen, Arbeitsjahre, Fähigkeiten und Erfolge aufzulisten. Dies ist auch ein guter Ort, um zu schreiben, wofür Sie sich begeistern.

Ich zum Beispiel liebe das Schreiben und kann Stunden damit verbringen, meine Texte zu lesen und nach Möglichkeiten zu suchen, sie noch besser zu machen. Schreiben Sie Ihre Einträge auch in der ersten Person, da es vielleicht zu hochmütig klingen mag, in der dritten Person über sich selbst zu sprechen.

Wenn Ihnen die Aufgabe, eine ausgewogene Zusammenfassung zu schreiben, entmutigend vorkommt, sollten Sie erwägen, einen professionellen Lebenslaufschreiber bei einzustellen Karrierebooster. Diese Leute wissen, wie Sie Ihr LinkedIn-Profil ausfüllen, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Deine Fähigkeiten

LinkedIn bietet Ihnen einen Skill-Bereich, der maximal 50 Einträge aufnehmen kann. Zögern Sie nicht, sie alle zu füllen! Nennen jede relevante Fähigkeit Sie haben, und scheuen Sie sich nicht, ähnliche Fähigkeiten nebeneinander zu stellen. Wichtig ist, dass Sie sich auf Ihre Hard Skills konzentrieren. Denn Soft Skills sind etwas sehr Vages und können jeder Person zugeschrieben werden. In dieser Phase werden die Personalvermittler stattdessen nach Ihren Hard Skills suchen. Welche Programmiersprachen Sie beherrschen, mit welcher Software Sie arbeiten können etc.

Vergessen Sie außerdem nicht, alle gesprochenen Sprachen zu erwähnen, die Sie beherrschen. Auch wenn Sie ein Anfänger in Japanisch sind, vermerken Sie dies auch in Ihrem Profil.

Ihre Leistungen

Dieser Abschnitt ist sehr wichtig, da er Ihren potenziellen Arbeitgebern zeigt, wie gut Sie verschiedene Aufgaben in der Vergangenheit gelöst haben. Geben Sie konkrete Dinge an, die Sie während Ihrer Arbeit erreicht haben und in welcher Zeit.

Ihr Portfolio

Zeigen Sie schließlich Ihre Professionalität mit tangentialen Dingen, die als Ihr Portfolio dienen würden. Wenn Sie ein 3D-Designer sind, stellen Sie einige Bilder und Links zu Ihren 3D-Arbeiten ein, um Personalvermittlern einen Einblick in die Produkte Ihrer Arbeit zu geben.

Untermauern Sie Ihre Ansprüche mit den Zeugnissen und anderen Dokumenten, die Sie möglicherweise während der von Ihnen absolvierten Zusatzausbildung erhalten haben.

Fragen Sie nach Empfehlungen

Sie haben wahrscheinlich Freunde auf LinkedIn, also laden Sie sie ein, Ihnen zu helfen, Ihr Profil zu verbessern. Bitten Sie sie, Ihnen eine Empfehlung auszusprechen, und tun Sie dasselbe für ihre Profile.

Beteiligen Sie sich an der Gemeinschaft

Quelle: unsplash.com

Und das letzte, aber nicht zuletzt, was Sie mit Ihrem Profil tun sollten, ist, es mit etwas Aktivität zu versehen. Besuchen Sie Ihre Seite mindestens einmal täglich und schreiben Sie Beiträge, die für Ihr Fachgebiet relevant sind, teilen Sie Erkenntnisse oder beteiligen Sie sich an Diskussionen unter den Beiträgen anderer Fachleute. So sehen die Leute, dass du lebst und atmest. Fügen Sie auch einige Interessen in Ihr Profil ein. Vor allem, wenn der Punkt Ihres Interesses ein Unternehmen ist, dem Sie beitreten möchten.

Endeffekt

Sie haben jetzt alles, was Sie brauchen, um Ihr LinkedIn-Profil zu Ihrer persönlichen Marke zu machen. Wenn Sie alles richtig machen, regnen Jobangebote aus allen Himmelsrichtungen auf Sie ein. Natürlich werden nicht alle Ihre Tasse Tee sein. Aber jeder ist eine Gelegenheit, Ihr Profil auf die Anforderungen Ihres Traumjobs zuzuschneiden. Erweitern Sie in der Zwischenzeit Ihr Netzwerk, nehmen Sie an Diskussionen teil und lernen Sie neue Dinge kennen, die LinkedIn in seinem Lernzentrum zu bieten hat. Und wenn Sie den Job bekommen, nach dem Sie gesucht haben, geben Sie Ihr Profil so oder so nicht auf. Bleiben Sie aktiv und Sie werden Ihre professionelle Marke an der Spitze halten.