Wie Meditation mir hilft, meinen Aufsatz besser zu schreiben

0
10
Quelle: unsplash.com

Haben Sie jemals das Gefühl, dass die Worte nicht mehr fließen und das Schreiben eines Aufsatzes gerade schwieriger geworden ist? Eine Schreibblockade ist ein Ort, an dem sich niemand gerne aufhält, besonders wenn er viele Aufgaben zu erledigen und Fristen einzuhalten hat. Also, was ist die Lösung?

Nun, nehmen Sie mich beim Wort: als Essay-Autor online unter DoMyEssay, ich muss in der Lage sein, Hindernisse zu überwinden. Trotz all der glänzenden Lösungen, für die sie bürgen, bekam ich meine Superkräfte nicht zurück, indem ich eine Pause machte oder Musik hörte, bis eines Tages mein Mentor Meditation vorschlug.

Über die Vorteile der Meditation wurde schon oft gesprochen. Künstler greifen besonders auf diese überwältigende Aktivität zurück, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Aber macht es dich auch besser, einen Aufsatz zu schreiben?

So hat mir das Praktizieren dieser uralten mentalen Übung geholfen, meine Schreibblockade loszuwerden und meine Aufsätze effektiv zu schreiben.

6 Möglichkeiten, wie Meditation Ihnen hilft, bessere Aufsätze zu schreiben

Macht Sie achtsamer

Achtsamkeit beruhigt Ihren Geist und macht Sie sich Ihrer inneren und äußeren Umgebung bewusster, was für Kreativität entscheidend ist. Wenn Sie meditieren, beseitigen Sie alle Ablenkungen, nur um sich auf das zu konzentrieren, was jetzt passiert. Es hilft Ihnen, mit der Gegenwart in Verbindung zu bleiben, und ermöglicht es Ihnen, sich allem hinzugeben, was Sie tun, anstatt ins Nichts zu wandern.

Sie würden darüber nachdenken, wie es mit dem Schreiben von Aufsätzen zusammenhängt. Nun, wenn Sie sich Ihrer Gegenwart nicht bewusst sind, wird es Ihnen schwerfallen, Ihre Forschung zu materialisieren und Argumente daraus zu ziehen. Achtsamkeit hilft dir, zwischen den Zeilen zu lesen und Ideen besser zu verstehen, wenn du einen Aufsatz schreibst.

Ermöglicht es Ihnen, Ihre Gedanken zu kontrollieren

Abschweifende Gedanken sind eine große Ablenkung, noch mehr als Fernsehen, Handy und andere Dinge. Um Ihren Fokus, Ihr Verständnis und Ihren Intellekt zu verbessern, müssen Sie in der Lage sein, Ihre Gedanken zu entwirren und zu ordnen.

Wenn ich meinen Aufsatz schreibe, kann ich Konzepte gründlich verstehen, die Punkte verbinden und meine Gedanken zum Thema zentralisieren. Es macht den Prozess einfacher und effektiver für mich. Außerdem ermöglicht ein solch logischer Ansatz unseren Fachleuten, beim Schreiben von Servicebewertungen gut auszusehen KeinCrammen weil wir unseren Kunden stets einwandfreie Papiere liefern.

In der Lage zu sein, Ihre Gedanken in die richtige Richtung zu lenken, ist also eine Fähigkeit, die es wert ist, gemeistert zu werden, wenn Sie sich beim Schreiben auszeichnen wollen.

Induziert Kreativität

Schreiben ist eine kreative Beschäftigung, egal in welcher Form. Möglicherweise arbeiten Sie an einer Dissertation, Tagebuch schreiben, oder das Erstellen eines Blogs – all dies erfordert Kreativität.

Meditation ist eine bewährte Methode, um Ihren kreativen Fluss zu verstärken. Es ermöglicht Ihnen auch, sich geschickt auszudrücken und Ideen mit Anekdoten und Geschichten zu verbinden. Alle Künstler nutzen diese Übung, um Magie in ihr Handwerk zu bringen.

Macht Sie diszipliniert

Disziplin ist ein verkappter Segen. Die meisten Studenten verachten es, aber wenn Sie diszipliniert sind, können Sie Berge versetzen. Einige Autoren bescheinigen, dass sie direkt nach der Sitzung jeden Tag dem freien Schreiben frönen. Es bringt sie in die richtige Stimmung und unterstützt den Fluss der Kreativität. Die Disziplin, die Sie aus konsequenter Meditation entwickeln, bringt Sie in eine Routine und hilft Ihnen, hervorragende Aufsätze zu artikulieren.

Hilft beim Stressmanagement

Stress ist besonders gefährlich für Ihre geistige Gesundheit und Ihr akademisches Wachstum. Es kann leicht zu Verzögerungen führen und Ihre Noten beeinträchtigen. Irgendwann stürzt man tiefer in die Grube von Selbstzweifeln und Ineffizienz, was noch stressiger wird. Meditation befreit Sie von diesem endlosen Kreislauf, verbessert Ihre Stimmung und hilft Ihnen, motiviert zu bleiben.

Verbessert den Fokus

Inzwischen ist bereits klar, dass der ultimative Vorteil der Meditation in einer verbesserten Konzentration liegt. Wenn Sie ruhig und still allein sitzen und versuchen, Ihre Aufmerksamkeit auf einen einzigen Punkt zu lenken, gewinnen Sie die Kraft, konzentriert zu bleiben.

Mit der Zeit lernt man, sich davon zu lösen negative und unnötige Gedanken, kontrollieren Sie Ihren wandernden Geist und achten Sie länger auf eine Sache. Der verbesserte Fokus hilft mir, meinen Aufsatz schneller zu schreiben.

Wie ich Meditation praktiziere, bevor ich meinen Aufsatz schreibe

Quelle: unsplash.com

Um es zu praktizieren, müssen Sie Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Bewusstsein auf einen Punkt, Gedanken oder Mantra lenken. Sie können mit 5 Minuten pro Tag beginnen und die Dauer nach Belieben verlängern. Sie müssen es jeden Tag tun.

Es gibt mehrere Möglichkeiten zu meditieren. Ihr ultimatives Ziel ist es, alle Sinne zu aktivieren und sich für eine Weile von Chaos und Lärm zu entfernen.

  • Alles beginnt mit achtsamer Atmung. Sie sollten ruhig an einem Ort abseits von Geräuschen sitzen und Ihre Atmung beobachten. Richten Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit darauf, sich beim Ein- und Ausatmen wahrzunehmen. Auf den ersten Blick mag es seltsam klingen, aber es ist tatsächlich seltsam befriedigend.
  • Eine andere Möglichkeit besteht darin, sich auf etwas in Ihrer Umgebung zu konzentrieren und es zu beobachten. Sie können wählen, ob Sie dem Zwitschern der Vögel lauschen, die Brise spüren oder einen Duft verwenden und dabei die Augen geschlossen halten.
  • Ebenso können Sie, wenn Sie möchten, eine Kerzenflamme, ein Objekt oder einen Punkt betrachten. Wenn du lange genug geschaut hast, schließe deine Augen und konzentriere dich auf deine Stirn. Die Chancen stehen gut, dass Sie mitten in der Dunkelheit ein Bild visualisieren. Versuchen Sie, dieses Bild so lange wie möglich im Auge zu behalten.
  • Wenn alle oben genannten Methoden schwierig erscheinen, schalten Sie sich in eine geführte Meditation auf Youtube ein. Sie können auch entspannende Musik spielen, während Sie versuchen, Gedanken loszulassen und sich zu konzentrieren.

Wie ich Meditation praktiziere, bevor ich meinen Aufsatz schreibe, hier ist meine bevorzugte Methode.

  • Ich sitze in einem ruhigen Raum abseits meines Arbeitsplatzes.
  • Ich schalte das Licht aus und zünde eine Kerze an.
  • Ich schalte meinen Aromadiffusor ein und entspannende Musik spielen.
  • Dann schaue ich ständig auf die Flamme und versuche, aus der Ferne nicht zu blinzeln.
  • Danach schließe ich meine Augen und konzentriere mich auf mein geistiges Auge, das meistens einen roten Punkt von der Flamme zeigt.
  • Ich übe das 10 Minuten lang und setze den Stift gleich danach zu Papier.
  • Ich lasse meine Gedanken fließen und schreibe etwa 15 Minuten lang Tagebuch.
  • Dann schreibe ich meinen Aufsatz.

Abschließende Überlegungen

Tägliche Meditation kann Ihre Produktivität steigern und Sie von anderen abheben, nicht nur in Ihrer akademischen Ausbildung, sondern in Ihrem ganzen Leben. Es geht nicht um Erfolg oder Misserfolg. Der Seelenfrieden und die Ruhe, die Sie durch das Üben gewinnen, machen Sie stark genug, um sich schwierigen Herausforderungen zu stellen und Problemlösungen optimal zu nutzen. Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit dem LinkXSEO-Team erstellt.