Alles über Mealybug Destroyer: Nutzen sie Gärten – Leitfaden 2022

0
6

Was sind Schmierlaus-Zerstörer und welche Vorteile haben sie für Pflanzen? Eine Sache, die Sie über Schmierläuse-Zerstörer wissen sollten, ist, dass Sie sich glücklich schätzen können, wenn Sie sie in Ihrem Garten haben, und auch alles tun, um sicherzustellen, dass sie lange dort bleiben.

Sowohl Erwachsene als auch Larven würden dafür sorgen, dass Wollläuse in Ihrem Garten unter Kontrolle gehalten werden, und deshalb haben wir uns entschieden, Ihnen diesen Artikel zu bringen, der Ihnen alles über Wollläuse-Zerstörer und ihre Vorteile in Ihrem Garten erzählt.

Wie alle wissen, sind Wollläuse sehr zerstörerische Schädlinge, die Chaos anrichten können, indem sie Säfte aus verschiedenen Pflanzen aussaugen, und dies können entweder Zierbäume, Gartengemüse, landwirtschaftliche Nutzpflanzen und auch Ihre wertvollsten Zimmerpflanzen sein.

Als ob das nicht genug wäre, neigen diese Wollläuse auch dazu, klebrige und süße Abfälle zu hinterlassen, was wiederum zu Schimmelbildung auf den Blättern führt. Die folgenden Informationen, die von hier aus gegeben werden, informieren Sie über Schmierlaus-Zerstörer und ihre Beziehung zu Schmierlaus-Schädlingen in Ihrem Garten.

Interessanter Beitrag - Verwendung von Pflanzen als Insektenschutzmittel

Alles über Mealybug Destroyer

Bildquelle: onfloriculture.com

Die ausgewachsenen Schmierlaus-Zerstörerkäfer sind klein und ebenfalls primär dunkelbraune oder schwarze Marienkäfer mit einem rostigen oder hellorangenen Kopf und Schwanz.

Ein gesunder Appetit ist ein Grund, warum sie Schmierläuse schnell verzehren können und innerhalb von zwei Monaten nach ihrer Lebensdauer auch etwa vierhundert Eier legen können. Der Schmierlaus-Zerstörer legt Eier, die gelblich gefärbt sind, und wo man sie findet, ist genau das Richtige im wattigen Eiersack der Schmierlaus.

In etwa fünf Tagen würden diese Eier zu Larven schlüpfen, wenn die Temperatur 80 Grad Fahrenheit erreicht

Wenn das Wetter extrem heiß oder sehr kalt ist, neigen sie dazu, sich nicht gut zu vermehren, und es dauert etwa vierundzwanzig Tage, bis die Larven in ein Puppenstadium übergehen, nachdem sie etwa drei Larvenstadien durchlaufen haben.

Dies ist der Teil, wo die Dinge etwas verwirrend werden könnten; die Larven eines Schmierlaus-Zerstörers sehen genauso aus wie eine Schmierlaus und das bedeutet, dass Schmierlaus-Zerstörer in der Lage sind, sich an ihre Beute heranzuschleichen, um sich von ihr zu ernähren.

Es gibt eine Schätzung, die zeigt, dass ein Wolllaus-Zerstörer in der Lage ist, sich von etwa zweihundertfünfzig Wollläusen zu ernähren, während er sich noch im Nymphenstadium befindet.

Trendiger Beitrag - Umgang mit Unkraut in Ihrem Garten

Bildquelle: jerry-coleby-williams.net

Die unglückliche Seite von all dem ist, dass die Larven des Schmierlaus-Zerstörers das gleiche Aussehen wie die einer Schmierlaus haben und auch anfällig für Insektizidspray sind, da ihre Merkmale ähnlich sind.

Aber wie kann man einen Schmierlaus-Zerstörer von der eigentlichen Schmierlaus selbst unterscheiden? Die Larven eines Schmierlaus-Zerstörers sind immer mit einem weißen und wachsartigen Material in einer beträchtlichen Menge bedeckt als eine Schmierlaus selbst und sie sind etwa 1.25 cm lang, was doppelt so lang ist wie ein Schmierlaus-Schädling.

Die Wollläusen-Zerstörer haben auch Beine und die Wollläusen-Schädlinge nicht, aber diese Beine sind ziemlich schwer zu sehen, da die Wollläusen-Zerstörer immer mit einem weißen, wachsartigen Material bedeckt sind und Wollläusen-Zerstörer sich im Vergleich zu Wollläusen-Schädlingen, die immer träge sind, auch gerne bewegen, was dazu führt dass sie immer an der gleichen Stelle bleiben.

Wenn Sie einen Garten haben, der von Schmierläusen überrannt wird und die Schmierkäfer-Zerstörerkäfer nicht helfen, diese Insektenschädlinge loszuwerden, sollten Sie dennoch nicht auf den Einsatz von Pestiziden zurückgreifen.

Anstatt auf Pestizide zur Bekämpfung von Wollläusen zurückzugreifen, können Sie es auch mit insektizider Seife versuchen. Dies ist eine bessere und bevorzugte Option als Pestizide, da Sie auch vorsichtig sein und versuchen müssen, den erwachsenen Wollläusen, Eiern und Larven keinen Schaden zuzufügen.

In Verbindung stehende Pfosten - Wie man Wollläuse im Freien bekämpft