Welche Windschutzscheibengröße benötigen Sie für Ihr Motorrad?

0
11
Quelle: motorcyclescreens.eu

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Größe Ihrer Motorrad-Windschutzscheibe je nach Marke und Modell Ihres Motorrads variieren kann. Als allgemeine Faustregel gilt jedoch, dass Sie eine Windschutzscheibe benötigen, die mindestens so breit ist wie der Rahmen Ihres Motorrads. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass die Windschutzscheibe aus einem starken Material besteht, das dem standhalten kann raue Wetterbedingungen die beim Motorradfahren auftreten können.

Was ist eine Windschutzscheibe?

Quelle: motorsportworld.com

Windschutzscheiben sind in vielen Staaten obligatorische Sicherheitsausrüstung für Motorradfahrer. Es ist eine transparente Abdeckung, die an der Vorderseite des Motorrads montiert wird, um den Fahrer vor Wind und Wetter zu schützen. Es besteht normalerweise aus strapazierfähigem, leichtem Kunststoff oder Glas. Die Größe einer Motorrad-Windschutzscheibe hängt von der Marke und dem Modell des Motorrads sowie von seiner Motorgröße und seinem Typ ab. Hier sind einige allgemeine Richtlinien:

Wenn Ihr Motorrad einen Motor mit weniger als 250 cc hat, benötigen Sie eine Windschutzscheibe mit einer Breite von mindestens 125 mm.

Wenn Ihr Motorrad einen Motor zwischen 250 cc und 500 cc hat, benötigen Sie einen Motor mit einer Breite von mindestens 150 mm.

Wenn Ihr Motorrad einen Motor mit mehr als 500 ccm Hubraum hat, möchten Sie vielleicht eine Windschutzscheibe mit einer Breite von mindestens 190 mm.

Diese Website bietet eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten, und Sie können alle Preise sowie einige nützliche Tipps zu Windschutzscheiben sehen.

Welche Arten von Motorrad-Windschutzscheiben gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Windschutzscheiben für Motorräder. Die gebräuchlichste Art ist eine Hartplastik- oder Metallplatte, die die Vorderseite des Fahrrads bedeckt und Sie vor Wind und Kälte schützt. Es gibt auch Bildschirmschutze, die am Lenker befestigt werden, damit Sie Ihre Hände während der Fahrt frei haben. Und schließlich gibt es Bildschirmabdeckungen, die an der Vorderseite Ihres Helms befestigt werden.

Der beste Weg, eine Motorrad-Windschutzscheibe auszuwählen, ist zu entscheiden, welche Art von Fahrt Sie vorhaben. Wenn Sie hauptsächlich auf geraden Straßen bleiben möchten, kann ein Hartplastik- oder Metallgitter ausreichend sein. Wenn Sie jedoch vorhaben, ins Gelände zu fahren oder Kurven zu fahren, ist ein Bildschirmschutz möglicherweise besser geeignet. Und schließlich, wenn Sie vorhaben, einen Helm mit einer Bildschirmabdeckung zu verwenden, achten Sie darauf, einen zu wählen, der gut passt und Ihre Augen vor dem Wind schützt.

So messen Sie die Windschutzscheibengröße Ihres Motorrads

Quelle: motorcyclescreens.eu

Wenn Sie die Windschutzscheibe Ihres Motorrads kaufen oder ersetzen möchten, müssen Sie einige Dinge beachten. Stellen Sie in erster Linie sicher, dass die Größe, die Ihr Motorrad benötigt, im Fahrzeugschein aufgeführt ist. (Viele Staaten verlangen eine bestimmte Größe für Motorräder.) Sobald Sie die Größe kennen, messen Sie sie von Ecke zu Ecke. Schlagen Sie als Nächstes in der Bedienungsanleitung Ihres Motorrads nach, um herauszufinden, wie die Windschutzscheibe angebracht wird. Die meisten Motorräder haben einen Rahmen, der sie an Ort und Stelle hält; Wenn Ihres keinen Rahmen hat, müssen Sie möglicherweise einen Adapter kaufen. Erkundigen Sie sich schließlich bei Ihrer örtlichen Werkstatt oder Ihrem Mechaniker, ob die Windschutzscheibe richtig passt, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Arten von Windschutzscheiben

Eine Motorrad-Windschutzscheibe ist normalerweise eine viel kleinere, leichtere und dünnere Version der Windschutzscheibe, die Sie an einem Auto finden würden. Das bedeutet, dass die Abmessungen und Dicke dieser Scheiben je nach Marke und Modell des Motorrads erheblich variieren können.

Im Allgemeinen muss es nicht dicker als 1 Zoll und nicht breiter als 6 Zoll sein. Die tatsächlichen Abmessungen hängen von der Marke und dem Modell Ihres Fahrrads ab.

Was sind die Vorteile der einzelnen Motorrad-Windschutzscheiben?

Quelle: unsplash.com

Die Wahl der richtigen Motorrad-Windschutzscheibe ist ein wichtiger Bestandteil, um Ihr Motorrad sicher auf der Straße zu halten. Es gibt viele verschiedene Arten von Windschutzscheiben, und jede hat ihre eigenen Vorteile. Hier sind einige Dinge, die Sie bei der Auswahl einer Windschutzscheibe für Ihr Motorrad beachten sollten:

  1. Art des Fahrens: Eine Windschutzscheibe für Touren oder Pendeln wird anders sein als eine für Offroad fahren. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Typ für Ihren Fahrstil und Ihre Zwecke auswählen.
  2. Schutz vor Regen und Ungeziefer: Die meisten Windschutzscheiben sind so konzipiert, dass sie Fahrer vor Regen und Ungeziefer schützen. Wählen Sie eine, die für Ihr Klima und Ihre Fahrumgebung geeignet ist.
  3. Sichtbarkeit: Stellen Sie sicher, dass das von Ihnen gewählte Modell sowohl bei direkter Sonneneinstrahlung als auch bei Nacht eine gute Sichtbarkeit bietet. Achten Sie auf Blendung und lassen Sie genügend Platz zwischen Ihrem Fahrrad und der Windschutzscheibe für eine gute Sicht.
  4. Passform: Vergewissern Sie sich vor dem Kauf, dass die Windschutzscheibe richtig zu Ihrem Fahrrad passt. Einige Harley-Davidson-Modelle erfordern eine spezielle Windschutzscheibe, die nicht alle Händler führen. Möglicherweise müssen Sie die Passform auch anpassen, wenn Sie später das Fahrrad wechseln oder Ihre Windschutzscheibe nachrüsten.
  5. Kosten: Windschutzscheiben reichen im Preis von erschwinglichen bis hin zu teureren Optionen. Stellen Sie sicher, dass Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten, indem Sie eine Windschutzscheibe wählen, die für Ihre Fahrumgebung und Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Was tun, wenn Ihr Motorrad keine hat?

Quelle: unsplash.com

Wenn Ihr Motorrad keine Windschutzscheibe hat, müssen Sie eine einbauen. Abhängig von der Marke Ihres Motorrads können Sie verschiedene Größen verwenden. Hier sind einige Tipps zur Auswahl der richtigen Größe:

- Verwenden Sie für kleinere Motorräder kleinere Windschutzscheiben. Dadurch sind Sie besser vor Wind und Regen geschützt.

- Verwenden Sie für größere Motorräder größere Modelle. So sind Sie vor Wind und Regen geschützt und können trotzdem nach draußen sehen.

-Verwenden Sie für Kreuzer eine mittelgroße Windschutzscheibe. Dies bietet einen guten Schutz vor Wind und Regen.

Fazit

Um sicherzustellen, dass Ihr Motorrad mit der richtigen Windschutzscheibe ausgestattet ist, müssen Sie Ihre kennen Motorradabmessungen und entscheiden Sie, welche Windschutzscheibengröße passt. Wenden Sie sich bei Fragen zu diesem Vorgang unbedingt an Ihren Motorradhersteller. Sie können jederzeit um professionelle Hilfe bitten, aber wir hoffen, dass dieser Leitfaden hilfreich war!