So verwenden Sie dimmbare LED-Studioleuchten richtig

0
81
Quelle: bhphotovideo.com

Die richtige Einstellung zu schaffen, ist der wichtigste Teil erfolgreicher Fotografie. Egal, wie gut Ihre Ausrüstung ist und egal, wie erstaunlich Ihre Fähigkeiten sind, am Ende des Tages, wenn Sie nicht die richtige Einstellung schaffen, werden Sie nicht in der Lage sein, den Moment perfekt einzufangen. Jeder Fotograf, egal ob Profi oder Hobbyfotograf, weiß, dass wir manchmal künstliches Licht brauchen, um das perfekte Bild einzufangen. Die LED-Leuchten sind die praktischsten, wenn es um künstliche Beleuchtung geht, und sie ermöglichen es Ihnen, die gewünschte Szenerie zu schaffen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie dimmbare LED-Studioleuchten richtig verwenden.

Worauf ist zu achten?

Quelle: lifewire.com

Das erste, worüber wir sprechen werden, sind die LED-Studioleuchten und was Sie beachten müssen, bevor Sie sie installieren. Ganz gleich, ob Sie eine Beleuchtung für Ihr Heimaufnahmestudio benötigen oder einen speziellen Raum oder ein Büro haben, in dem Sie die Bilder aufnehmen, Sie müssen sich der Platzierung dieser Einheiten sowie des Bildes, das Sie aufnehmen möchten, bewusst sein.

Der Grund, warum wir dimmbare Lichter verwenden, ist, dass wir die volle Kontrolle über die Tiefe des Bildes, die Schattierungen sowie den Punkt haben müssen, den wir mit dem Bild machen möchten. Wenn Sie den Fokus auf einen bestimmten Teil des aufzunehmenden Objekts legen möchten, müssen Sie mit den Lichtern herumspielen.

Das bedeutet auch, dass Sie sich entscheiden müssen, ob Sie die dimmbaren LED-Studioleuchten allein verwenden oder andere Leuchten implementieren möchten, die beim Fokuslicht oder beim Schwarzlicht helfen. Das müssen Sie bedenken und vorausplanen, damit Sie nicht nur beim Kauf Ihrer Ausrüstung, sondern auch beim Aufbau keine Fehler machen.

If you are a professioneller Fotograf und wenn Sie jahrelange oder jahrzehntelange Erfahrung haben, wissen Sie wahrscheinlich, was Sie tun können und wie Sie mit der Beleuchtung herumspielen können, um den perfekten Moment zu schaffen. Wenn Sie jedoch neu in diesem Geschäft sind und noch lernen, was Sie tun müssen, müssen Sie wahrscheinlich Dinge ausprobieren, bevor Sie sich zu etwas verpflichten. Das Beste, was Sie tun können, ist, verschiedene Arten von Geräten zu testen, ohne sie zu kaufen, damit Sie wissen, welcher Weg der richtige ist.

Wie benutzt man sie richtig?

Quelle: adorama.com

Sehen wir uns nun an, wie Sie diese Geräte richtig verwenden und was zu tun ist, um sicherzustellen, dass Ihre Ausrüstung immer so eingerichtet ist, dass Sie das richtige Bild aufnehmen können.

Das Wichtigste, was Sie tun müssen, ist, zuerst die richtige Art von LED-Studioleuchten zu finden, in die Sie investieren möchten. Zum Beispiel die Mutter CL60 kreative Studiobeleuchtungsfotografie ist das Beste, wenn Sie zweifarbige LED-Studioleuchten mit Fernbedienung benötigen, und dieses Modell ist erstaunlich für diejenigen, die ihre Fähigkeiten perfektionieren möchten, ohne Tausende von Dollar für Ausrüstung auszugeben.

Denken Sie daran, dass nicht jede LED einstellbar sein wird, also stellen Sie sicher, dass Sie den speziellen LED-Dimmerschalter haben und dass die Glühbirnen gedimmt werden können.

Bei der Installation der Ausrüstung müssen Sie wissen, wo Sie sie aufstellen und ob Sie möchten, dass sie leicht beweglich und von einem Ort zum anderen transportierbar ist, oder ob Sie sie an einem Ort befestigen und nur in diesem Studio verwenden möchten. Beachten Sie, dass diejenigen, die sich leicht bewegen lassen, normalerweise leicht sind. Sie müssten jedoch etwas mehr investieren, wenn Sie nicht riskieren möchten, dass die Ausrüstung beschädigt wird. Wenn Sie andererseits etwas möchten, das nicht zu viel kostet und leicht bewegt werden kann, denken Sie daran, dass diese Ausrüstung möglicherweise nicht so lange hält, wie Sie möchten.

Quelle: pinterest.com

Wenn Sie sich für zweifarbig einstellbare LED-Studioleuchten entscheiden, die in einer Position fixiert sind, müssen Sie herumspielen und sehen, welche Position für Sie am besten geeignet ist, je nachdem, ob Sie dies als Fokuslicht haben möchten oder ob Sie dies möchten LED-Geräte, um nur die Hintergrundbeleuchtung zu erstellen. Denken Sie daran, dass die dimmbaren Einheiten, da sie einstellbar sind, Ihnen wirklich helfen können, Tiefe und Reichtum in den von Ihnen gemachten Fotos zu erzeugen. Egal, ob Sie versuchen, eine Kampagne zu erstellen und ein Produkt zu erfassen, oder ob Sie dies möchten Menschen porträtieren, können Sie die einstellbaren Lichter verwenden, die in vielen verschiedenen Farben erhältlich sind, um eine Geschichte zu erstellen und die Essenz einzufangen.

Diese Einheiten sind erstaunlich, wenn es um Langlebigkeit geht, und sie werden weit länger halten als jede andere Art von Befestigung. Sie werden Ihnen helfen, Energie zu sparen und Ihre Stromrechnung zu senken, und sie werden Ihnen auch die volle Kontrolle über die Einstellungen geben. Egal, ob Sie sich für Geräte entscheiden, die mit einer Fernbedienung geliefert werden, oder ob Sie die Steuerung manuell direkt über den Dimmer vornehmen möchten, Sie können die Dinge ausprobieren und den Reichtum schaffen, den Sie sich wünschen.

Beachten Sie, dass diese Geräte die besten sind, wenn es um die Anpassung der Farbtemperatur der Studiobeleuchtung geht, und dass Sie mit ihnen ein gemütliches und warmes Gefühl erzeugen können, oder Sie können sich für kühlere Töne entscheiden, die Eleganz darstellen. Der wichtigste Teil, den Sie tun müssen, ist, die richtigen Einheiten für Ihre Bedürfnisse zu finden, zu entscheiden, ob Sie nur eine oder mehrere Leuchten verwenden möchten, und wo Sie sie aufstellen möchten.

Bei der Wahl der Farben und der Gestaltung des richtigen Rahmens liegt es ganz bei Ihnen. Sie können nie etwas falsch machen, wenn Sie Ihre kreative Website testen und neue Dinge ausprobieren. Es gibt keine genaue Formel, mit der Sie bei der Auswahl der Beleuchtung plötzlich erstaunlich werden. Am Ende des Tages liegt es bei der Erstellung von Studiofotografie an Ihnen, verschiedene Dinge auszuprobieren, um zu sehen, was funktioniert, und mit Hilfe der richtigen Ausrüstung schöne Momente einzufangen.