Können Sie Kratom als Alternative zu OTC-Schmerzmitteln verwenden?

0
16
Quelle: toppskratom.com

Opiate sind die erste Wahl, wenn es um Schmerzlinderung geht. Aber sie haben auch viele Risiken, so dass viele Menschen sich stattdessen natürlichen Schmerzmitteln zuwenden.

Heißwasserkompressen, ätherische Öle und Kurkuma haben sich bereits als organische Analgetika einen Namen gemacht. Aber sie funktionieren nicht gut für chronische Schmerzen. Kratom-Sorten sind ein organisches Schmerzmittel, das Ihnen helfen kann. Es hat auch weniger Nebenwirkungen als OTC-Medikamente.

Rote Sorten, insbesondere rotes Kratom von Riau Starlightkratom.com, sind beliebte Medikamente in der Wellnesswelt. Sie bieten auch andere therapeutische Vorteile. Der Artikel wird Ihr Wissen über das Kraut und seine schmerzlindernden Eigenschaften erweitern.

Was sind Kratom-Sorten?

Quelle: viewthevibe.com

Kratom ist der bekannte Name von Mitragyna Speciosa-Pflanzen, einem nahen Verwandten der Rubiaceae-Familie. Es ist in den exotischen Ländern Südostasiens, Thailand, Indonesien und Malaysia beheimatet. Die Verwendung dieser Pflanzen für ihre entspannenden und therapeutischen Eigenschaften reicht Hunderte von Jahren zurück. Diese Pflanzen neigen dazu, die Potenz und Wirkung aufgrund des Bodens und des Klimas zu ändern. Sie können also verschiedene Varianten davon finden. Die Blätter der Pflanzen verändern im Laufe der Reife ihren Farbton. Die Farben sind auch ein Indikator für ihre Potenz.

Es ist wichtig, die verschiedenen Kratom-Sorten zu kennen, um das für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Kratom zu finden. Mindestens 50 Kratom-Sorten sind auf dem Markt erhältlich, abhängig von der geografischen Lage, in der sie angebaut werden, ihrer Adernfarbe und der Form ihrer Blätter. Grün, Rot und Weiß sind die drei primären Farbstämme, die erhältlich sind.

Wie lindern Kratom-Sorten Schmerzen?

Quelle: theislandnow.com

Die älteste Verwendung des Krauts ist seine analgetische Wirkung. Fast jede Art von Kratom kann bis zu einem gewissen Grad Schmerzen lindern. Rote Sorten sind wirksamer bei der Linderung chronischer Schmerzen als andere. Die grünen sind eine gute Wahl, um leichte bis mittelschwere Schmerzen zu behandeln, aber die weißen funktionieren nur bei leichten Schmerzen.

Hersteller verkaufen diese Produkte bereits als Analgetikum zur Behandlung von Krebsschmerzen. Einige Wissenschaftler glauben, dass es krebs- und chemotherapiebedingte Schmerzen lindern kann. Aber es gibt nicht genügend Forschung oder Studien, um zu wissen, ob es sicher und wirksam für Krebspatienten ist.

Kratom enthält viele chemische Verbindungen wie andere Kräuterergänzungen. Diese Chemikalien oder Alkaloide sind die aktiven Komponenten, die Ihre Körperfunktionen beeinflussen. Einige der Alkaloide können Opiatrezeptoren aktivieren. Im Allgemeinen binden sich Medikamente wie Morphin, Oxycodon und andere klinisch verwendete Medikamente an sie. Das Heilkraut wirkt so und verhindert, dass die Schmerzsignale das Gehirn erreichen. Denken Sie daran, dass es nur den Schmerz betäubt und nicht die Wurzel des Problems behandelt.

Es gibt einen Unterschied zwischen der Wirkungsweise von Opiaten und Kratom. Die Alkaloide binden an dieselben Opiatrezeptoren, jedoch auf unterschiedliche Weise. Sie verursachen nicht Atemwegs beschwerden oder schwere Verstopfungsprobleme, aber Sie können spüren, wie die Schmerzen nachlassen. Viele Stämme wirken sogar besser als Medikamente wie Morphin.

Berücksichtigen Sie alle Faktoren wie Zeit, Alter, Gesundheitsprobleme und Potenz, bevor Sie Kratom verwenden. Beginnen Sie mit 3 Gramm und warten Sie auf die Ergebnisse. Es hat milde Wirkungen, die Ihren Geist entspannen. Sie werden die Beulen im Kopf nicht spüren. Fortgeschrittene oder erfahrene Benutzer spüren möglicherweise nichts, es sei denn, sie konsumieren mehr als 6 Gramm. Kratompulver ist wahrscheinlich das bekannteste Produkt, das aus Kratomblättern hergestellt wird. Sie können ein heißes oder kaltes Getränk wählen, um den bitteren Geschmack zu reduzieren, oder wenn der bittere Geschmack kein Problem darstellt, können Sie es direkt mit der Toss-and-Wash-Methode einnehmen.

Welche Risiken sind mit Opioiden verbunden?

Quelle: bellevuereporter.com

Opioide oder Narkotika sind die Medikamente, die Ärzte häufig verschreiben, um starke oder anhaltende Schmerzen zu behandeln. Verletzungen, Unfälle, Operationen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen u Sportverletzungen sind, wenn Ärzte Opiate vorschlagen.

Opioide wirken über die Opiatrezeptoren im Gehirn, Darm, Rückenmark und anderen Bereichen. Sie blockieren den Weg der Schmerzsignale durch das Rückenmark zum Gehirn.

Das durchlebt die Schmerzen effektiv, aber die Risiken, die damit einhergehen, sind,

  • Übelkeit
  • Schläfrigkeit
  • Verstopfung

Dies sind einige Nebenwirkungen, die mit regelmäßigen Dosen von Opiaten verbunden sind. Aber bei hohen Dosierungen oder einer Opioid-Überdosis kann es dazu führen,

  • Langsamere Herzfrequenz
  • Flache Atmung
  • Bewusstlosigkeit
  • Und sogar der Tod

Laut statistischen Berichten missbrauchen mehr als zwei Millionen Menschen Opioide, und jeden Tag sterben mehr als neunzig Menschen an einer Überdosis. Eine Opioid-Überdosis ist also kein Scherz; es kann lebensbedrohlich sein. Die langfristige Einnahme dieser Medikamente kann zu Abhängigkeit führen.

Welche Risiken sind mit Kratom-Sorten verbunden?

Quelle: banyantreatmentcenter.com

Kratom ist ein natürliches Opioid. Es hat also auch Nebenwirkungen und damit verbundene Risiken. Die häufigsten Beschwerden, von denen die Benutzer nach der Verwendung von Kratom berichteten, sind:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Angst & Sorgen
  • Halluzination
  • Schläfrigkeit
  • Hilfe bei Schlafschwierigkeiten
  • Trockener Mund und Augen
  • Schnelles Atmen
  • Herzklopfen
  • Leberprobleme
  • Muskelkrämpfe

Wie Opioide besteht auch hier die Gefahr der Abhängigkeit. Eine hohe Dosierung erhöht das Suchtrisiko.

Die Food and Drug Association, FDA, empfiehlt schwangeren und stillenden Müttern, sich von dem Medikament fernzuhalten. Auch Jugendliche sollten diese Produkte unbedingt meiden.

Was sind die anderen Vorteile der Verwendung von Kratom?

Quelle: longislandinterventions.com

Abgesehen von der Linderung von Schmerzen haben Kratom-Sorten auch andere gesundheitliche Vorteile. Wie,

Es wirkt als natürliche Schlafhilfe. Die entspannenden und beruhigenden Wirkungen dieses Medikaments verbessern Ihre Schlafqualität.

Es kann Ihre schlechte Laune heben und Ihnen helfen, Kontakte zu knüpfen. Das Medikament kann lindern Stress, Angst und Depression. Es hat Anti-Angst-Effekte, die negative Emotionen und Sorgen aus Ihrem Geist beseitigen.

In niedrigen Dosierungen kann es Ihr Energieniveau steigern und Ihnen helfen, Müdigkeit zu bekämpfen. Einige Benutzer haben berichtet, dass es beim Opioid-Entzug hilft. Die Entzugserscheinungen bestehen oft aus schlechter Laune, Angstzuständen, Schlaflosigkeit usw. Kratom kann helfen, diese Probleme zu bewältigen und auch das Verlangen nach Opiaten einzudämmen.

Kratom-Sorten gegen Schmerzen und Opioide sind beide starke Analgetika, haben aber Risiken. Der einzige Vorteil ist, dass das Kraut weniger lebensbedrohlich ist als eine Opioid-Überdosis. Red Riau, Red Maeng Da und Red Borneo sind einige beliebte Sorten zur Linderung von Schmerzen.