6 Warnsignale bei der Suche nach Sportwetten-Websites

Quelle: flytonic.com

Sportwetten machen Spaß. Es macht den Sport etwas spannender, da Sie jetzt Einsätze haben, die die Spiele spannender machen. Aber wissen Sie, was keinen Spaß macht? Sie werden um Ihre Einzahlung und Ihre Gewinne betrogen. So bedauerlich es auch ist, es kommt heutzutage sehr häufig vor, insbesondere online. Und während die meisten Sportwettenseiten, die Sie im Internet sehen, seriös sind, ist ein kleiner Teil darauf aus, Ihnen Geld aus der Tasche zu ziehen.

Auch wenn sie in der Minderheit sind, bedeutet das nicht, dass Sie bei der Online-Suche nach Sportwetten-Websites selbstgefällig sein können. Aber wie genau wissen Sie, ob eine Sportwetten-Website seriös ist? Die Suche nach einer grünen Flagge ist einen weiteren Artikel wert, daher werden wir heute über die roten Flaggen sprechen, auf die Sie achten sollten. Lasst uns beginnen.

Zwielichtiger Domainname und kein Aufsichtssiegel

Quelle: damangames.tips

Eines der offensichtlichsten Warnsignale, die Offshore-Sportwettenseiten in den USA immer haben, ist ein großes Schild mit der Aufschrift „Alle US-Spieler willkommen!“ Das mag einige Leute verlocken, aber Sie müssen bedenken, dass nicht alle Staaten Sportwetten regulieren.

Einige Staaten halten es sogar für illegal. Da Sportwetten nicht in allen US-Bundesstaaten legal sind, sollte es keiner Website gesetzlich erlaubt sein, Spieler aus allen Bundesstaaten aufzunehmen, und wenn eine Website alle US-Spieler willkommen heißt, sollte das ein Warnsignal für Sie sein.

Darüber hinaus sollten Sie auch kritisch sein, wenn Sie sich die Domain einer Website ansehen. Wenn der Domainname mit .eu, .org, .ag oder .lv endet, handelt es sich nicht um eine regulierte Website. Einige Websites können jedoch sehr professionell aussehen, weshalb viele Menschen immer noch Opfer dieser Websites werden.

Eine weitere Sache, die Sie berücksichtigen sollten, ist die Reglerdichtung. Ein Aufsichtssiegel bedeutet, dass die örtliche Behörde den Standort lizenziert und zertifiziert hat. Wenn Sie dieses Siegel sehen, wissen Sie, dass die Website einer mühsamen und gründlichen Hintergrundüberprüfung unterzogen wurde, dass ihre Abläufe fair zertifiziert wurden und dass die Website nichts Falsches tut.

Die Boni sind zu schön, um wahr zu sein

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Boni zu schön sind, um wahr zu sein, besteht eine große Chance, dass dies der Fall ist. Die meisten Sportwetten-Websites, die Werbeaktionen anbieten, haben in der Regel einen Haken. Wenn die Sportwetten-Website beispielsweise anbietet, Ihnen nach der Einzahlung kostenloses Geld zum Wetten zur Verfügung zu stellen, besteht der Haken darin, dass Sie einen bestimmten Geldbetrag einzahlen müssen, bevor Sie diesen Bonus nutzen können. Normalerweise können Sie es im Kleingedruckten lesen.

Wenn Sie jedoch die Bonusbedingungen nicht finden können, sollten Sie wissen, dass etwas faul ist. Das ist ein großes Warnsignal, das Menschen dazu verleiten soll, auf ihrer Website einzuzahlen. Die übliche Vorgehensweise dabei ist, dass Sie Ihr Geld, sobald Sie es eingezahlt haben, nicht mehr zurückbekommen.

Verdächtige Zahlungsoptionen

Quelle: ebay.com.sg

Was die Zahlungsmöglichkeiten angeht, sollten immer die üblichen Zahlungsmethoden vorhanden sein, wie Visa, MasterCard, Amazon Pay und PayPal. Zum Beispiel, wenn Sie auf wetten möchten FanDuel NFL-Quotenkönnen Sie über MasterCard, Visa und PayPal Geld auf Fanduel einzahlen.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass die Zahlungsoptionen für die von Ihnen ausgewählten Sportwetten-Websites Banken oder E-Wallets sind, von denen Sie noch nie gehört haben, oder Kryptowährungen, dann sollte das ein großes Warnsignal für Sie sein. Auch Zahlungen auf legal betriebenen US-Sportwettenseiten sind in der Regel transparent und jederzeit nachvollziehbar.

Darüber hinaus sind legale Sportwettenanbieter in den USA dazu verpflichtet, die Gelder ihrer Spieler auf einem separaten Konto zu halten. Dies ist wichtig, denn selbst wenn die Sportwetten-Website geschlossen wird, können Sie Ihr Geld zurückbekommen. Das ist anders als faule Sportwetten-Websites, die normalerweise schließen, sobald sie das gewünschte Geld erhalten und es mitnehmen, um nie wieder gesehen zu werden.

Keine bekannten Gaming-Partner

In den USA ist es für Online-Sportwetten-Websites normalerweise erforderlich, mit einem etablierten stationären Casino zusammenzuarbeiten. Dies erhöht die Sicherheit aufgrund des guten Rufs ihrer Partner in der Branche Sportwetten Industrie. Wenn der Spieler ein Anliegen aus irgendeinem Grund nicht online klären kann, kann er auch einfach ins Casino gehen und um Hilfe bei seinem Anliegen bitten.

Darüber hinaus ist es auch ein großes grünes Zeichen für Sportwetten-Websites, wenn ihr Geschäft von berühmten Persönlichkeiten wie Prominenten, Sportlern, Influencern usw. unterstützt wird. Normalerweise haben Sportwetten-Websites eine Erklärung und sogar eine Werbung, wenn sie mit einem Großen zusammenarbeiten Spielpartner. Allerdings sollte es ein großes Warnsignal sein, wenn Sie keine Informationen über ihre Spielpartner wie ein landbasiertes Casino oder berühmte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sehen.

Die Website ist nicht sicher

Quelle: Summitfcu.org

Eines der wichtigsten Dinge bei einer Sportwetten-Website ist, dass sie immer sicher sein sollte. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Informationen und Ihr Geld rund um die Uhr sicher sind. Dies wäre durch Verschlüsselung und die Übertragung aller Ihrer Informationen über separate Server möglich, auf die Dritte und sogar die Eigentümer selbst keinen Zugriff haben.

Woher wissen Sie also, dass eine Website sicher ist? Sie können einfach die Adressleiste der Website überprüfen. Wenn Sie sehen, dass die Adresse beginnt mit einem „https“, dann ist die Website höchstwahrscheinlich sicher und alle Ihre Informationen auf der Website sind sicher. Wenn dort nur „HTTP“ angezeigt wird, sollten Sie es sich vielleicht zweimal überlegen, bevor Sie auf der Sportwetten-Website irgendwelche Informationen preisgeben, insbesondere Ihre Finanzinformationen.

Schlechte Bewertungen

Zahlreiche Communities und externe Rezensenten im Internet können Ihnen Informationen über die Sportwetten-Website geben, die Sie im Auge haben. Wenn es auf der Website viele Beschwerden und Spekulationen darüber gibt, dass sie von Betrügern betrieben wird, sollte das natürlich ein großes Warnsignal für Sie sein.

Sie sollten jedoch auch wissen, dass die Tatsache, dass die Website viele gute Bewertungen hat, technisch gesehen nicht bedeutet, dass sie sicher ist. Viele Sportwetten-Websites bezahlen Leute dafür, dass sie etwas Gutes über ihre Website sagen. Daher sollten Sie immer spekulativ darüber sein, was Sie auf diesen Websites lesen.

Zusammenfassung

Achten Sie bei der Auswahl einer Sportwetten-Website immer auf die oben besprochenen Warnsignale. Wenn Sie mindestens eines davon auf einer Website sehen, sollten Sie das Risiko nicht eingehen und Wetten auf der Sportwetten-Website ganz vermeiden. Es ist schließlich besser, auf Nummer sicher zu gehen.