Schlaflosigkeit und wie man sie lindert

0
16
Quelle: health.umms.org

Schlaflosigkeit ist eine häufige Beschwerde und eine, die viele Menschen von Zeit zu Zeit erleben. Es macht das Einschlafen und auch das Durchschlafen in der Nacht sehr schwierig. Die Mehrheit der Menschen braucht jede Nacht sieben Stunden Schlaf, und wenn Sie Schlafstörungen haben, beeinträchtigt dies wahrscheinlich Ihre Lebensqualität. Es gibt jedoch eine Reihe von Hausmitteln, die helfen können, dieses gesunde Schlafmuster wiederherzustellen.

Nachfolgend finden Sie einige dieser Hausmittel. Sie werden Ihnen helfen, Ihre Schlafgewohnheiten in den Griff zu bekommen, und Sie werden beginnen, das Leben wieder zu genießen. Möglicherweise werden Sie sogar aufgefordert, sich für diese Grande Vegas Bonuscodes ohne Einzahlung zu entscheiden grandevegascasino.com

Achtsamkeitsmeditation

Quelle: additudemag.com

Während Sie ruhig sitzen, beinhaltet die Achtsamkeitsmeditation, langsam und gleichmäßig zu atmen, während Sie Ihre Atmung, Ihren Körper und Ihre Gedanken beobachten, während sie langsam aufsteigen und weiterziehen. Es gibt viele andere Vorteile der Achtsamkeitsmeditation, einschließlich gesunder Schlafmuster. Es ist bekannt, Stress abzubauen, die Konzentration zu steigern und Verbesserung der Immunität.

Eine 2011 durchgeführte Studie zeigte, dass Meditation das allgemeine Schlafverhalten verbessert und Schlaflosigkeit reduziert. Die an der Studie Beteiligten nahmen an einer wöchentlichen Meditationssitzung teil, nahmen an einem ganztägigen Retreat teil und praktizierten einige Monate lang zu Hause Meditation. Es wird empfohlen, täglich mindestens 15 Minuten zu meditieren. Nehmen Sie vielleicht an einer Meditationsgruppe teil, die sich wöchentlich trifft, oder sogar an einer geführten Online-Meditation, die Ihnen hilft, motiviert zu bleiben.

Mantra-Wiederholung

Quelle: yogabasics.com

Die wiederholte Verwendung positiver Affirmationen oder das wiederholte Wiederholen eines Mantras kann eine beruhigende oder fokussierende Wirkung auf dein Gehirn haben. Es ist bekannt, dass sich wiederholende Mantras zur Entspannung beitragen und den Geist beruhigen. Eine 2015 durchgeführte Studie mit obdachlosen Frauen lehrte sie, Mantras tagsüber und vor dem Schlafengehen zu wiederholen. Diejenigen Teilnehmer, die das Mantra die ganze Woche über weiter verwendeten, erlebten eine Verringerung der Schlaflosigkeit.

Suchen Sie nach dem Mantra, das zu Ihnen passt und sich beruhigend anfühlt. Es gibt viele online zur Auswahl, aber versuchen Sie es einfach zu halten. Es sollte Ihnen ermöglichen, sich auf die Wiederholung von Geräuschen zu konzentrieren, was die Entspannung fördert und Ihnen beim Einschlafen hilft. Jedes Mal, wenn dein Geist vom Mantra abschweift, ziehe deinen Geist sanft zurück und konzentriere dich wieder. Du kannst das Mantra laut oder in Gedanken singen.

Yoga

Quelle: byrdie.com

Es wurde festgestellt, dass Yoga die Schlafqualität positiv beeinflusst. Yoga, das sich auf Atmung und Bewegungsmeditation konzentriert, ist der bessere Stil. Statt komplizierter körperlicher Bewegungen ist es besser, sich auf langsame Bewegungen zu konzentrieren, die die geistige Konzentration fördern. Zwei Optionen für diesen Yogastil sind Yin und Restorative Yoga. Die tägliche Ausführung dieser Bewegungen und besonders vor dem Schlafengehen fördert die Entspannung.

Körperliche Bewegung

Quelle: healthline.com

Körperliche Bewegung ist vorteilhaft für die allgemeine Gesundheit, einschließlich der Schlafqualität. Bei einer 2015 durchgeführten Studie trainierten die Teilnehmer 2.5 Monate lang jede Woche 6 Stunden. Es wurde festgestellt, dass die Symptome der Schlaflosigkeit bei den Teilnehmern der Studie reduziert wurden. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass auch Angstzustände und Depressionen abnahmen.

Um die Vorteile zu nutzen, ist es wichtig, sich täglich etwa 20 Minuten lang moderat zu bewegen. Noch hilfreicher wäre es, einige Male in der Woche Aerobic- oder Krafttrainingsübungen einzubauen. Probieren Sie verschiedene Tageszeiten aus, um zu sehen, welche sich besser auf Ihre Schlafqualität auswirkt.

Massage

Quelle: wayfarewellness.com

Es hat sich gezeigt, dass die Massagetherapie Menschen mit Schlafstörungen zugute kommt und auch Angstgefühle und Depressionen reduziert. Massage ist etwas, das Sie selbst machen können, oder lassen Sie es von einem Partner oder Freund machen, wenn eine professionelle Massage nicht wirklich eine Option ist. Massagen können helfen, Körper und Geist zu entspannen und zu fokussieren. Es gibt viele Online-Anleitungen und -Techniken, die Ihnen helfen werden, herauszufinden, was Ihnen helfen kann.

Magnesium

Quelle: britannica.com

Magnesium ist ein Mineralstoff, der in vielen Lebensmitteln enthalten ist, die wir zu uns nehmen. Es ist ein natürliches Entspannungsmittel und reduziert den Stresspegel, der sich auf die Schlafqualität auswirkt. Studien haben gezeigt, dass die tägliche Einnahme von 500 Milligramm Magnesium über einen Zeitraum von zwei Monaten die Symptome von Schlaflosigkeit reduziert.

Männer sollten bis zu 400 mg täglich und Frauen bis zu 300 mg täglich einnehmen. Es ist möglich, die Dosis zwischen morgens und abends aufzuteilen. Beachten Sie jedoch, dass Magnesium produzieren kann Nebenwirkungen für manche Menschen wie Magenkrämpfe und Durchfall. Beginnen Sie mit einer niedrigeren Dosis und sehen Sie, wie Ihr Körper darauf reagiert, und erhöhen Sie die Menge dann allmählich. Dennoch sollten Magnesiumpräparate nicht dauerhaft eingenommen werden und wenn Sie andere Medikamente einnehmen, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt über Wechselwirkungen zu sprechen.

Es ist auch möglich, Ihrem Badewasser eine Tasse Magnesiumflocken hinzuzufügen und das Magnesium wird über die Haut in den Körper aufgenommen.

Lavendel Öl

Quelle: homegardenandhomestead.com

 

Oral eingenommenes Lavendelöl soll sehr wirksam Schmerzen lindern, die Stimmung verbessern und fördern besseren Schlaf. Bei einer 2014 durchgeführten Studie nahmen Teilnehmer Lavendelölkapseln ein. Es wurde festgestellt, dass sie die Schlafqualität von Menschen mit Depressionen verbesserten, die auch Antidepressiva einnahmen. Das Angstniveau wurde ebenfalls reduziert, was anscheinend zu einem besseren Schlaf beitrug.

20 bis 80 mg Lavendel, täglich eingenommen oder wie auf der Flasche oder von einem Arzt angegeben. Du kannst auch versuchen, ein Lavendelspray für dein Kopfkissen zu verwenden oder etwas Lavendeltee zu probieren. Beachten Sie, dass Lavendel bei manchen Menschen Kopfschmerzen, Übelkeit oder Verstopfung verursachen kann.

Melatonin

Quelle: livescience.com

Melatonin wird helfen, Schlaflosigkeit zu reduzieren. In einer Studie mit Menschen mit Krebs und Schlaflosigkeit im Jahr 2015 wurde eine signifikante Verbesserung der Schlafqualität festgestellt. Es dauerte jedoch zwischen 7 und 14 Tagen, um eine Verbesserung zu sehen.

Es wird empfohlen, 1 bis 5 mg zwei Stunden vor dem Schlafengehen einzunehmen. Beginnen Sie mit der niedrigsten Dosis, da Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Depressionen, Reizbarkeit, Magenkrämpfe und nächtliches Aufwachen auftreten können. Sie nehmen Melatonin nur kurzzeitig ein.