5 natürliche Nahrungsergänzungsmittel zur Linderung von Schmerzen

0
16
Quelle: themindfulgamer.com

Menschen, die unter verschiedenen Schmerzen leiden, wünschen sich ein Mittel, das schnelle Linderung verschaffen kann. Leider können viele verschreibungspflichtige Medikamente eine Abhängigkeit mit schweren Nebenwirkungen verursachen. Daher versuchen viele Menschen natürliche und alternative Therapien, um sich von ihren schmerzhaften Zuständen zu befreien.

Uns fehlt es an schlüssiger wissenschaftlicher Forschung, aber einige Beweise weisen darauf hin, dass einige Optionen hilfreich sein können und viele Menschen sie nützlich finden. Der Hauptanreiz natürlicher Nahrungsergänzungsmittel liegt in ihrem Potenzial, Linderung zu verschaffen, ohne Nebenwirkungen, die mit verschreibungspflichtigen Medikamenten verbunden sind.

1. Gewürznelken

Quelle: unsplash.com

Nelken wurden traditionell als Hausmittel zur Linderung von Zahnschmerzen verwendet. Die wissenschaftliche Forschung legt auch nahe, dass Nelken bei der Schmerzlinderung wirksam sind. EIN 2006 Studie Gefundenes Nelkengel liefert ähnliche Wirkungen wie Benzocain-Gel – ein Gel, das Ärzte anwenden, um Nadelschmerzen zu lindern.

Die Forscher platzierten Nelkengel, Benzocaingel oder Placebo in den Mund der Teilnehmer. Die Probanden berichteten von einer Schmerzlinderung mit Nelkengel und Benzocaingel, aber nicht mit einem Placebo.

Aber wir wissen weniger darüber, wie wirksame Nelken andere Arten von Schmerzen lindern könnten. Mehr Forschung kann das schmerzlindernde Potenzial von Nelken beleuchten.

Die vorläufige Forschung zeigt, dass dieses natürliche Kraut antioxidative, antimykotische und antivirale Eigenschaften aufweist.

2. Ingwer

Quelle: unsplash.com

Ingwer, auch bekannt als Zingiber Officinale, ist eine Wurzel, die häufig als natürliches Schmerzmittel verwendet wird. Eine systematische Überprüfung aus dem Jahr 2015 stellte fest, dass die Einnahme von 2 Gramm Ingwer pro Tag zu einer bescheidenen Schmerzlinderung durch Widerstandsübungen und Laufen führte, wenn die Menschen es mindestens fünf Tage lang einnahmen. Die Forscher schlagen auch vor, dass Ingwer eine entscheidende Rolle dabei spielt, den Körper nach dem Training wieder in einen normalen Zustand zu versetzen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ingwer in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen, z. B. roher Ingwer und Smoothies bis hin zu Tees. Sie können auch Ingwerpräparate verwenden, die in Geschäften und online erhältlich sind. Der beste Weg, um von der natürlichen Güte zu profitieren, ist jedoch die Verwendung von frischem Ingwer.

Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie ein neues Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden. Nahrungsergänzungsmittel können mit bestehenden Medikamenten interagieren, um Komplikationen zu verursachen.

3. Mutterkraut

Quelle: healthline.com

Mutterkraut, oder Federkraut oder Junggesellenknopf, ist eine Heilpflanze mit zahlreichen therapeutischen Eigenschaften. Traditionell verwendeten die Menschen diese Pflanze zur Behandlung von Fieber, Migräne, rheumatoider Arthritis, Zahnschmerzen und Magenbeschwerden. Es gilt auch als natürlicher Muttermilch-Booster.

Zu den Wirkstoffen von Mutterkraut gehören Sesquiterpenlactone und Flavonoide, die helfen können, Muskelkrämpfe und andere körperliche Beschwerden zu reduzieren.

Das Kraut bietet auch eine wirksame Schmerzlinderung bei Migränekopfschmerzen. Die American Migraine Foundation stellt jedoch fest, dass es gemischte Ergebnisse über die Wirksamkeit von Mutterkraut bei der Linderung von Migräne gibt, aber die Pflanze kann helfen, diese schwächenden Schmerzen zu verhindern.

Forschungsbericht 2011 gefundene Mutterkrautblüten und -blätter besitzen schmerzstillende oder schmerzlindernde Eigenschaften.

Die Verwendung von Mutterkraut für medizinische Zwecke ist jedoch nicht ohne Nebenwirkungen. Das Wissen um Nebenwirkungen kann Ihnen helfen, das Maximum aus der Einnahme dieses natürlichen Krauts herauszuholen, um Schmerzen zu lindern. Mögliche Nebenwirkungen können Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und ein erhöhtes Blutungsrisiko sein. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie Mutterkraut zur Schmerzlinderung ausprobieren.

4. Kurkuma

Quelle: unsplash.com

Kurkuma, ein Gewürz, das häufig in Haushaltsvorräten zu finden ist, bietet mehrere gesundheitliche und Wellness-Vorteile. Es ist allgemein bekannt, dass Kurkuma eines der effektivsten Nahrungsergänzungsmittel ist, das zahlreiche positive Wirkungen genießt.

Das Kraut wurde in mehreren Teilen der Welt, insbesondere in Indien, als Gewürz und Medizin verwendet. Jetzt begann auch die wissenschaftliche Forschung, die traditionellen Behauptungen seiner medizinischen Eigenschaften zu untermauern.

Der wissenschaftliche Beweis zeigt auch, dass dieses natürliche Kraut unglaubliche Vorteile für Ihren Körper und Ihr Gehirn hat. Viele dieser Vorteile resultieren aus einem Wirkstoff, Curcumin.

Eine kleine Studie aus dem Jahr 2014 fand heraus Curcumin-Extrakt bietet ähnliche Schmerzlinderung wie Ibuprofen zur Schmerzbehandlung bei Kniearthrose. Hohe Dosen Kurkuma können antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen hervorrufen, die eine entscheidende Rolle bei der Schmerzbehandlung spielen.

Diese Eigenschaften ermöglichen Kurkuma eine unglaubliche Schmerzlinderung. Sie können dieses Kraut in Ihre tägliche Wellness-Routine integrieren, um Schmerzen ohne Nebenwirkungen zu lindern.

Wie bereits erwähnt, ist Curcumin die wirksame Verbindung, die für die therapeutischen Eigenschaften von Kurkuma verantwortlich ist. Die Konzentration dieser Verbindung ist nicht sehr hoch, und Sie können nur bekommen 3% davon nach Gewicht.

Mehrere wissenschaftliche Studien zu diesem Kraut verwenden Curcumin-Extrakt mit täglichen Dosierungen von mehr als 1 Gramm. Es wäre schwierig, diese Menge der Verbindung zu erreichen, indem Sie Kurkuma als Gewürz in Ihren Lebensmitteln verwenden. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann sich als die beste Wahl erweisen, um eine ausreichende Menge an Wirkstoff – Curcumin – zu erhalten.

5. CBD

CBD, auch bekannt als Cannabidiol, ist ein Cannabinoid, das natürlicherweise in der Cannabispflanze vorkommt. Es ist eines der über 100 identifizierten Cannabinoide, die in der Cannabispflanze vorkommen, und macht bis zu 40 % des Pflanzenextrakts aus.

Die Verbindung ist berühmt für ihre natürlichen schmerzlindernden Eigenschaften. Menschen, die sich vor den Nebenwirkungen verschreibungspflichtiger Medikamente fürchten, versuchen, sich mit natürlichen Schmerzmitteln zu lindern. Viele von ihnen versuchen CBD-Öl gegen Schmerzen.

Eine Überprüfung aus dem Jahr 2020 deutet darauf hin, dass CBD chronische Schmerzen lindern, den Schlaf verbessern und Entzündungen reduzieren könnte, aber diese Wirkungen sind zustandsspezifisch. Weitere Forschung ist erforderlich, um das schmerzlindernde Potenzial dieser Verbindung zu erforschen und sichere und wirksame Dosierungen für Schmerzen zu bestimmen.

Andererseits offenbaren zahlreiche anekdotische Berichte, dass CBD bei den Schmerzen hilft. Die Medien berichten über mehrere Geschichten, in denen Menschen ihre chronischen Schmerzen nach der Verwendung dieser aus Cannabis extrahierten Verbindung losgeworden sind. Das ist der Grund, warum sich viele Menschen zur Schmerzbehandlung an CBD-Öl wenden.

Sie können CBD auf vielfältige Weise verwenden, um von seinem natürlichen schmerzstillenden Potenzial zu profitieren, wie z. B. CBD-Gummibonbons und CBD-Öle. CBD-Gummibonbons gefunden hier bieten eine bequeme und geschmackvolle Möglichkeit, die therapeutischen und Wellness-Vorteile von CBD zu genießen. Viele Menschen fragen sich jedoch, wie man CBD-Gummibonbons gegen Schmerzen einsetzt?

CBD-Gummis sind köstliche Snacks, die mit Cannabidiol angereichert sind. Sie kommen in einer vorher festgelegten CBD-Menge, die die Dosierung erleichtert.

Zu Beginn können Sie ein oder ein halbes Gummibärchen einnehmen, aber später können Sie Ihre Dosis je nach Wirkung und Toleranzniveau erhöhen oder verringern.

Die Wirkung von Gummibonbons braucht Zeit, um zu wirken, und Sie müssen sich zurückhalten, bevor Sie die nächste Dosis einnehmen. Sobald die Wirkung von CBD-Gummibonbons Sie erreicht, hält sie länger an. Das bedeutet, dass CBD-Gummis eine effektivere Schmerzkontrolle bieten als andere CBD-Formen.