Kann CBD helfen, die Lethargie bei Erwachsenen zu reduzieren?

0
11
Quelle: verywellhealth.com

Lethargie ist durch einen Zustand körperlicher und geistiger Erschöpfung gekennzeichnet. Es wird häufig durch verschiedene Faktoren verursacht, darunter Depressionen, übermäßiger Koffeinkonsum, Krankheit oder Schlafmangel. Manche Menschen können dies als Folge der Einnahme bestimmter Medikamente erfahren. Es wurde gezeigt, dass CBD die Lethargie bei Erwachsenen reduziert. Laut Forschung und anekdotischen Beweisen scheint CBD eine breite Palette von Krankheiten und Symptomen zu beeinflussen. „Das liegt daran, dass CBD eine direkte Wirkung auf das Endocannabinoid-System hat. Das Endocannabinoid-System ist weit verbreitet; Cannabinoid-Rezeptoren sind in jedem Organsystem und im ganzen Körper zu finden. Menschen entscheiden sich aus drei Gründen für CBD: Schlaf, Schmerzen und Angst.“

Quelle: healthline.com

Was ist Lethargie?

Lethargie ist ein Zustand körperlicher und geistiger Erschöpfung, der durch verschiedene Faktoren wie Depressionen, übermäßigen Koffeinkonsum, Krankheit oder Schlafmangel verursacht wird. Lethargie ist ein allgemeiner Erschöpfungszustand, der durch einen Mangel an Energie und Motivation für körperliche und geistige Aufgaben gekennzeichnet ist.

Einige einfache Ursachen wie Überanstrengung oder Schlafmangel können dazu führen, dass sich eine Person schläfrig fühlt. Eine zugrunde liegende Erkrankung kann in einigen Fällen zu langfristiger Lethargie und Müdigkeit führen. Laut einer Studie beträgt die durchschnittliche tägliche Zeit, die Erwachsene in Lethargie verbringen, etwa 3 Stunden.

Quelle: pexels.com

Was ist CBD?

Cannabidiol, auch bekannt als Hanf oder Cannabis, ist eine Chemikalie, die in der Pflanze Cannabis sativa vorkommt. Cannabidiol oder CBD ist ein natürlicher Wirkstoff, der in Cannabispflanzen vorkommt und dem die psychoaktive Wirkung von THC fehlt. Es ist wichtig zu beachten, dass CBD-Produkte nicht süchtig machen und verschiedene Vorteile bieten können, einschließlich der Linderung von Angstzuständen. Cannabidiol (CBD) ist eine Substanzverbindung, die nur in Cannabispflanzen vorkommt.

Angstzustände, chronische Schmerzen, Entzündungen, Schlafstörungen, Stimmungsstörungen wie Depressionen und bipolare Störungen, Psychosen, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und chemotherapiebedingte Nebenwirkungen wie Übelkeit und Erbrechen haben alle von CBD profitiert. CBD kann unter anderem auch bei der Behandlung epileptischer Anfälle helfen.

Wie hilft CBD, Lethargie bei Erwachsenen zu reduzieren?

CBD ist in verschiedenen Formen erhältlich, darunter Behälter, Kaubonbons und Öle. Es ist wichtig, dass nicht alle CBD-Artikel gleichwertig sind, also machen Sie Ihre Recherchen, bevor Sie Ressourcen in CBD stecken. Sie möchten sicherstellen, dass das Produkt, in das Sie investieren, den höchsten Qualitätsstandards entspricht. CBD.co ist ein seriöser, sicherer und legaler CBD-Anbieter mit einer vielfältigen Produktlinie, die Sie ausprobieren können.

CBD hilft bei der Verringerung von Lethargie, indem es die Stimmung verbessert. Wenn Sie sich aufgrund von Stress oder Depressionen träge fühlen, kann CBD Ihre Stimmung verbessern und Ihnen helfen, sich energiegeladener zu fühlen. Wenn Sie außerdem an chronischen Schmerzen oder anderen Gesundheitsproblemen leiden, die Lethargie verursachen, kann CBD helfen, diese Symptome zu lindern.

CBD kann auch helfen, Lethargie zu reduzieren, indem es den Serotoninspiegel im Gehirn erhöht. Serotonin ist ein Neurotransmitter, der die Stimmung und das Energieniveau beeinflusst. Sie werden sich energiegeladener und weniger müde fühlen, wenn Ihre Neurotransmitterwerte steigen.

Wie aus einem kürzlich in Neurotherapeutics veröffentlichten Bericht hervorgeht, beeinflusst CBD zahlreiche andere Rezeptorgerüste in unserem Körper und wird das ECS beeinflussen, wenn es mit anderen Cannabinoiden kombiniert wird.

CBD zum Beispiel kann den Anandamidspiegel im Körper erhöhen, eine Verbindung, die mit der Schmerzregulierung verbunden ist, die die Schmerzwahrnehmung verringern und die Stimmung verbessern kann.

Es kann Entzündungen im Gehirn und im Nervensystem reduzieren, was Menschen helfen kann, die unter Schmerzen, Schlaflosigkeit und spezifischen Reaktionen des Immunsystems leiden.

Quelle: driftwoodjournals.com

Wie arbeitet CBD mit dem Endocannabinoid-Framework zusammen, um Lethargie zu reduzieren?

Das Endocannabinoid-System (ECS) ist ein Netzwerk von Rezeptoren, die im ganzen Körper, einschließlich des Gehirns, zu finden sind. Das System bietet regulatorische Unterstützung und hilft bei der Regulierung von Stimmungen, Schlaf, Schmerzen, Appetit und anderen Faktoren. Dies wird durch die Interaktion mit Cannabinoiden erreicht, natürlich vorkommenden Chemikalien im Körper.

CB1- und CB2-Rezeptoren sind die beiden primären Rezeptoren im EC-System. CBD reduziert nachweislich Lethargie, indem es mit diesen Rezeptoren interagiert. Studien haben gezeigt, dass CBD die Zellproduktion in einem Tiermodell des chronischen Erschöpfungssyndroms (CFS) reduziert, indem es mit der CB2-Rezeptoraktivierung interagiert. Mit diesen Informationen ist es wichtig zu verstehen, dass CBD Lethargie bei Erwachsenen lindert und bei der Regulierung anderer Aspekte ihrer Gesundheit hilft!

Der menschliche Körper hat eine Endocannabinoid-Rahmen (ECS), das Cannabinoid-Signale erhält und interpretiert. Das ECS reguliert den Schlaf, die Reaktionen des Immunsystems und Schmerzen. Es produziert seine Cannabinoide, die als Endocannabinoide bekannt sind.

CBD ist eine einzigartige Verbindung von THC. THC dringt in den Körper ein und verursacht ein „High“-Gefühl, indem es mit den Endocannabinoid-Rezeptoren des Gehirns interagiert. Es hilft, das Belohnungssystem des Gehirns zu aktivieren, was zu Genusschemikalien wie Dopamin führt. Ihre Wirkung ist hochkomplex. Es verursacht kein „High“ oder beeinträchtigt die Funktionsfähigkeit, aber es beeinflusst den Körper, seine Endocannabinoide effektiver zu nutzen.

Quelle: pexels.com

Ist es sicher, CBD zur Verringerung der Lethargie bei Erwachsenen zu verwenden?

Cannabidiol wird als CBD abgekürzt. In Bezug auf Lethargie zeigen Studien, dass CBD das Gefühl von Lethargie bei Erwachsenen reduzieren kann, ohne Nebenwirkungen zu verursachen. Darüber hinaus sind keine Sicherheitsbedenken oder schwerwiegenden Nebenwirkungen von CBD bekannt. Darüber hinaus kann CBD Angst und Schmerzen reduzieren und stören erholsamer Schlaf. Der Schlaf kann sich durch die Verringerung spezifischer Symptome verbessern.

CBD hat derzeit ein breites Anwendungsspektrum und vielversprechende Anwendungen.

Endocannabinoide mit größerer Wirksamkeit

Diese umfassen:

Zusamenfassend

Lethargie ist ein vorübergehender Mangel an Energie und Motivation. Es wird normalerweise durch vorübergehende Lebensereignisse wie Stress, Erschöpfung, Langeweile usw. ausgelöst. Viele Menschen haben CBD verwendet, um Lethargie zu reduzieren und die allgemeine Stimmung und körperliche Gesundheit zu verbessern.

CBD reduziert im Allgemeinen Entzündungen und lindert nachweislich Schmerzen. CBD stimuliert das Endocannabinoid-System, das helfen kann, Entzündungen zu reduzieren und gleichzeitig das Wohlbefinden bei Lethargie zu fördern. Außerdem hat sich gezeigt, dass CBD mit Serotoninrezeptoren interagiert und den Serotoninspiegel im Körper erhöht.