Die Grundlagen des effektiven Essay-Schreibens

0
10
Quelle: unsplash.com

Schreiben Sie einen Aufsatz, indem Sie diesen Schritten folgen: Wählen Sie ein Thema, erstellen Sie eine Gliederung oder ein Diagramm, entwerfen Sie die Thesenerklärung und schreiben Sie dann den Hauptteil. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, können Sie sich auf die grundlegenden Schritte beim Schreiben von Aufsätzen beziehen, um loszulegen. Nachfolgend finden Sie einige Tipps, die Ihnen bei diesem Vorgang helfen sollen.

1. Wählen Sie ein Thema aus

Quelle: uvocorp.com

Sie sollten ein Thema wählen, das Ihnen gefällt. Für viele Studierende ist es nicht einfach, auf interessante Aufsatzthemen zu kommen. Obwohl die Dozenten oft Aufsatzthemen vorgeben, sind die Studenten oft unzufrieden damit. Es ist schwierig, interessante Themen zu finden, daher fühlen sich die Schüler oft unzufrieden damit. Sie sollten Themen wählen, die nicht technisch oder langweilig sind.

Möglicherweise können Sie auch Zeit sparen, indem Sie ein enges Thema auswählen. Du musst keinen Aufsatz über ein breites Thema schreiben. Verengen Sie stattdessen Ihren Fokus. Das Eingrenzen des Themas hilft Ihnen auch, Zeit und Informationen zu sparen. Schauen Sie sich verschiedene Essay-Ideen an Studienkrümel herauszufinden, was Ihnen am besten gefällt.

2. Erstellen Sie eine Skizze oder ein Diagramm, das Ihre Ideen skizziert

Eine gute Möglichkeit, Ihren Aufsatz zu strukturieren, ist eine Gliederung. Es ermöglicht Ihnen auch, Feedback zu geben und sich zu organisieren. Eine gute Gliederung kann dazu beitragen, unnötiges Umschreiben oder Abschweifen vom Thema zu vermeiden, was beides Zeit verschwenden und unproduktiv sein kann. Viele Lehrer werden verlangen, dass Sie eine Gliederung erstellen, bevor Sie einen Aufsatz schreiben. Ihre Gliederung sollte eine These enthalten, die Ihre Hauptidee darlegt. Dann sollten Sie die unterstützenden Ideen in Satzform schreiben und nicht mehr als drei Zeilen dazwischen lassen. Verbinde auch verwandte Ideen mit größeren, um einen zusammenhängenden Aufsatz zu bilden.

Gliederungen sollten auch Übergangsphrasen oder -sätze enthalten, die jeden Absatz mit dem nächsten verbinden. Die Übergänge helfen dem Leser, der Argumentation zu folgen. Schreiben Sie den ersten Entwurf, nachdem Sie alle Ihre Ideen organisiert haben. Wenn Ihre Ideen nicht in der richtigen Reihenfolge sind, müssen Sie möglicherweise ihre Reihenfolge ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Qualität und Lesbarkeit Ihres Papiers verbessern lies es Korrektur. Sie können eine Gliederung erstellen, wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Formatierung haben, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen.

3. Geben Sie Ihre Abschlussarbeit ab

Eine Thesenerklärung ist ein wesentlicher Bestandteil des Schreibens von Essays. Ihre Abschlussarbeit muss klar und prägnant sein und präzisieren, was Ihre Arbeit beinhalten wird. Beim Schreiben von Aufsätzen sollten Sie Ihre Abschlussarbeit im Hinterkopf behalten. Ihre Argumentation wird sich weiterentwickeln und Ihre Thesenaussage muss durchgehend geändert werden. Ihr Papier sollte weniger versprechen, als es kann. Die Thesenerklärung sollte prägnant und klar sein, während Sie den Zweck Ihres Papiers angeben.

4. Machen Sie die Einführung

Viele Studenten verbringen Stunden damit, eine perfekte Einleitung zu einem Aufsatz zu verfassen. Obwohl dieser Ansatz für die Präsentation von Argumenten durchaus akzeptabel ist, birgt es Gefahren, zu viel Zeit mit dem Verfassen der Einleitung zu verbringen. Für eine effektive Einführung zögern Sie nicht, die folgenden Schritte zu befolgen. Dieser wichtige Schritt führt in den gesamten Text ein und hilft, sich auf den Hauptteil des Essays zu konzentrieren.

Beginnen Sie Ihren Aufsatz mit der Einführung des Themas. Es sollte zum Thema passen. Darüber hinaus sollte es eine kurze Zusammenfassung Ihrer wichtigsten Punkte enthalten. Ihre Abschlussarbeit sollte nach dem Einleitungssatz geschrieben werden. Ihre Gliederung kann in die Einleitung aufgenommen werden. Ihre Abschlussarbeit sollte jedoch erst am Ende Ihrer Einleitung erscheinen. Schreiben Sie die Einleitung und beginnen Sie dann mit dem Schreiben des Hauptteils.

5. Erstellen Sie den Hauptteil

Quelle: helpforassessment.com

Es ist am besten, den Hauptteil in Absätze zu gliedern, die die Schlüsselidee ansprechen. Ein Absatz sollte aus 4-5 Sätzen bestehen. Der Hauptteil besteht aus drei Hauptteilen: dem Themensatz, den unterstützenden Absätzen und den Schlusssätzen. Der Hauptteil besteht aus drei Hauptteilen: einem Themensatz, der den Leser über den Inhalt informiert, und unterstützenden Sätzen, die Ihre zentrale Idee näher erläutern. Sie alle müssen durch Forschung unterstützt werden. Ihre Hauptabsätze müssen Ihre Hauptidee unterstützen.

Der Hauptteil eines Essays, der normalerweise der längste Teil Ihres Essays ist, ist der Ort, an dem Ihre Abschlussarbeit ausgearbeitet wird. Der Hauptteil kann in Absätze unterteilt werden. Du solltest eine grobe Gliederung deines Essays erstellen, bevor du mit dem Schreiben beginnst. Um Ihre Argumentation zu verfeinern, können Sie einen weiteren Entwurf schreiben. Dadurch können Sie sich auf die wichtigsten Details Ihrer Argumentation konzentrieren, wie z. B. Beispiele, die sie stützen.

6. Schreiben Sie die Schlussfolgerung

Beim Schreiben von Essays ist es wichtig, einen überzeugenden und prägnanten Schluss zu schaffen. Es fasst Ihre wichtigsten Punkte zusammen und erläutert kurz Ihre Logik. Der Schluss sollte einen Schlussgedanken, eine Zusammenfassung Ihres Essays oder eine Anmerkung zum Inhalt enthalten. Oftmals vermissen Studierende diesen entscheidenden Teil des Essays, für die argumentative Qualität der Arbeit ist er jedoch enorm wichtig. Die Schüler sollten viele Male üben, eine Schlussfolgerung zu schreiben, um eine effektive zu erstellen. Ein professioneller Redakteur oder Lehrer kann Ihnen helfen, das Thema Ihrer Schlussfolgerung zu klären.

Denken Sie beim Verfassen der Schlussfolgerung daran, dass dies die letzte Chance für den Leser ist, sich an die zentrale Idee des Aufsatzes zu erinnern, und dass dies besondere Sorgfalt erfordert. Führen Sie niemals neue Informationen oder Details in die Schlussfolgerung ein, da dies den Leser nur verwirren und wichtige Dinge wegnehmen wird Merkmale einer Schlussfolgerung. Wiederholen Sie stattdessen die Schlüsselidee und fassen Sie drei Hauptpunkte mit einer epischen Schlusszeile zusammen. Menschen, die eine starke Schlussfolgerung schreiben, erinnern sich eher an die Arbeit anderer.

7. Geben Sie ihm den letzten Schliff

Quelle: unsplash.com

Der letzte Schliff ist der Schlüssel zur Wirksamkeit eines Essays. Sie werden vielleicht feststellen, dass es einfach ist, Überarbeitungen vorzunehmen oder anderen Autoren Feedback zu hinterlassen, wenn Sie über eine Textverarbeitungssoftware verfügen. Ein Überprüfungstool ermöglicht es Ihnen, alle Änderungen nachzuverfolgen und macht es einfach, Ihre Arbeit fertigzustellen, ohne ihren ursprünglichen Zweck zu verlieren. Überprüfungstools können helfen, unnötige Wörter zu reduzieren und das Aussehen Ihres Aufsatzes zu verbessern.

Als nächstes müssen Sie zu Ihrem ersten Entwurf zurückkehren. Sie möchten, dass es kohärent ist. Änderungen wie Übergangswörter, Phrasen oder andere Modifikationen sollten vorgenommen werden. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Aufsatz noch einmal lesen, damit er richtig fließen kann. Schließlich, bevor Sie es versenden, achten Sie darauf, die Arbeit zu bearbeiten und Korrektur zu lesen. Sobald Sie die oben genannten Schritte durchgeführt haben, können Sie mit der Überarbeitung Ihrer Arbeit beginnen. Vergessen Sie nicht, das Papier zu überarbeiten, nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben.