7 wichtige Dinge, die Sie über Glücksspielgewinne und Steuern wissen sollten

0
89
Quelle: pixabay.com

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, wie das Glücksspiel enden kann: Sie können entweder gewinnen oder verlieren. Aber Gewinner könnten Verlierer sein, wenn sie nicht alle Forderungen bezahlt haben, die sie dem Staat schulden. IRS nimmt dies ziemlich ernst und Sie sollten sich nicht mit ihnen anlegen, indem Sie keine Steuern zahlen. Sicher, Glücksspiel kann ziemlich viel Spaß machen, da es für einen netten Hauch von Adrenalin sorgt. Alle Barmittel, die Sie erhalten, unterliegen jedoch der zentralen Einkommensteuer.

Daher müssen Sie diese Einkünfte abrechnen, sobald Sie sie erhalten. In einigen Fällen können Gewinne auch nationalen Steuern unterliegen. Das Preisgeld gilt natürlich als Einkommen. Daher macht es absolut Sinn. Sie können jedoch einen bestimmten Prozentsatz für Ihre Verluste behalten. Das Preisgeld umfasst eine breite Palette verschiedener Geldarten, wie Lotterien, Wetten, Verlosungen und Auszeichnungen.

Dasselbe gilt sowohl für Live- als auch für Online-Casinos. Wir können sehen, dass nicht viele Leute nicht auf Steuern achten, wenn sie den Ort betreten und etwas gewinnen, während sie es sind. Die Chancen stehen gut, dass sich die Situation, die am Anfang nicht nach viel aussieht, als ein ziemlich großes Problem herausstellen kann. Das Gleiche gilt für Online- und Live-Casinos. Bei Interesse mal reinschauen PlayAmo Casino Australien. Lassen Sie uns nun einen Blick auf einige der wichtigsten Dinge werfen, die Sie beachten müssen, wenn es um Preisgelder und Preise beim Glücksspiel geht.

1. Einnahmen müssen gemeldet werden

Quelle: pixabay.com

Es spielt keine Rolle, wie viel Sie gewonnen haben, Sie müssen melden, was Sie gewonnen haben. Preise werden häufig als sonstige Einnahmen ausgewiesen. Der Vorgang ist derselbe, wenn Sie einen Sachpreis wie eine Reise oder ein Auto gewinnen. Wenn Sie dies nicht melden, kann dies zu einem ernsthaften Problem werden. Natürlich wird IRS keine Leute jagen, die einen kleinen Geldbetrag gewonnen haben. Wenn Sie jedoch auf frischer Tat ertappt werden, müssen Sie mit schwerwiegenden Konsequenzen rechnen.

2. Ausfüllen eines IRS W-2G-Formulars

Wenn Sie sechshundert Dollar oder mehr gewonnen haben, sollte die Auszahlung etwa das Dreihundertfache des Gesamtbetrags Ihres Gewinns betragen. Die Ränder sind für verschiedene Spiele unterschiedlich. Zum Beispiel haben Bingo und Slots ein Limit von 1.2 $, für Keno 1.5 $, und die Preise, die Sie bei einem Pokerturnier gewonnen haben, betragen 5 $. Falls es notwendig ist, a auszufüllen W-2g-Formular, gibt es zwei Formulare, die Sie ausfüllen müssen. Wie Sie sich vorstellen können, benötigen Sie zur leichteren Identifizierung mindestens ein Foto. Außerdem müssen Sie alle anderen wichtigen Daten wie die Sozialversicherungsnummer angeben. Falls Sie keine haben, können Sie Ihre Steuernummer angeben.

3. Verluste können abzugsfähig sein

Quelle: legitgamblingsites.com

Sicherlich haben Sie manchmal eine schlechte Phase in einem Casino. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, zumindest einen Teil des Preisgeldes zu sparen. Der Grund ist, dass Verluste abzugsfähig sind. Es gibt jedoch einen Haken. Falls Sie kein professioneller Spieler sind, müssen Sie Ihre Gewinne auflisten. Auf diese Weise können Sie die Spielverluste viel einfacher abziehen. Die Steuerreform von 2017 hat einen ganz neuen Abzug eingeführt. Wir können sehen, dass der Standard verdoppelt wurde. Dies führte dazu, dass mehr Menschen die Auflistung vollständig vermieden. Falls Sie sich entscheiden, einen Standard zu akzeptieren, können Sie kein Geld sparen, das Sie verloren haben.

4. Illegale Glücksspiele können steuerpflichtig sein

Laut AGA können wir sehen, dass mehr als 100 Milliarden Dollar durch US-Sportwetten verloren gehen. Wenn Sie die Tatsache kennen, dass der Oberste Gerichtshof die Tür für legal aufgeschlossen hat Sportwetten. Allerdings folgen nicht alle Staaten diesem Beispiel. Das bedeutet, dass es egal ist, welche Art von Preisgeld Sie gewonnen haben, ob legal oder illegal, Sie müssen einige Steuern zahlen. Viele Menschen sind sich dieser Tatsache nicht bewusst und dies ist eine Quelle vieler Probleme. Daher müssen Sie in diesem Fall genau aufpassen.

5. Melden Sie sowohl Verluste als auch Gewinne

Quelle: babablossom.com

Viele Menschen sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass sie sowohl Gewinne als auch Verluste getrennt melden müssen. Nehmen wir an, Sie haben ein paar 100-Dollar-Wetten auf einen Super Bowl abgeschlossen. Wenn sich das Wetten als Gewinn herausstellt und Sie 500 $ gewonnen haben. Sie müssen eine Anzeige für die gesamte Summe einreichen. Andernfalls gilt es als Steuerhinterziehung. Sie haben keine Möglichkeit, die Steuer zu senken und nur einen Prozentsatz des Gewinns zu melden. Falls Sie sich für die Einzelaufstellung entscheiden, können Sie 400 $ für Ihren Verlust geltend machen. Das Wichtigste, was Sie wissen müssen, ist, dass Sie sowohl Verluste als auch Gewinne getrennt handhaben müssen, um Konsequenzen zu vermeiden.

6. Prüfungsrisiken

Falls Sie auf W-2G achten, werden Sie feststellen, dass es ein paar Kisten für lokale und staatliche Vertuschungen und Preisgelder gibt. Ihr Heimatstaat wird Ihr gesamtes Glücksspielpreisgeld besteuern. In einigen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass Sie beide Steuern zahlen müssen. Wie Sie vermuten können, passiert dies, wenn Sie sich in einem anderen Staat befinden und etwas in einem Casino gewonnen haben. Da die Gesetze in den verschiedenen Staaten unterschiedlich sind, werden Sie glücklicherweise manchmal nicht so stark besteuert, wie Sie vielleicht denken.

7. Ein Einkommensnachweis

Quelle: pixabay.com

Wie Sie sich vorstellen können, bedeutet dies in dem Moment, in dem Sie von Steuern hören, dass Sie sie über das ganze Jahr verfolgen müssen. IRS wird Ihnen Ratschläge geben, eine Art Tagebuch zu führen, um Ihre Verluste und Gewinne aufzuzeichnen. Das bedeutet natürlich, dass Sie einen gewissen Standard erfüllen müssen. Das bedeutet, dass Sie zusätzliche Informationen wie bestimmte Wetten, Daten, Name und Ort des Casinos sowie Personen, die Zeugen dafür sein können, dass Sie einen großen Treffer erzielen oder Ihr Geld verlieren, sowie den Betrag angeben müssen. Natürlich müssen Sie alle Informationen wie Kreditunterlagen, Wettscheine und Bankabhebungen aufbewahren.

Fazit

Anders als Sie vielleicht denken, müssen Sie genau auf die Steuern und Glücksspielgewinne achten. Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Dinge vor, die Sie wissen müssen.