Die 4 wichtigsten Fehler, die Sie beim Fahrzeugkauf vermeiden sollten – ob alt oder neu

0
84
Quelle: masterautoandtirewg.com

Wenn wir entscheiden, dass es an der Zeit ist, ein Fahrzeug zu kaufen – egal, ob es sich um Ihren ersten Kauf handelt oder Sie Ihren alten Klotz ersetzen möchten – haben wir oft eine gute Vorstellung davon, welches Modell wir kaufen oder worauf wir in Bezug auf die Ausstattung des Autos achten sollten . Und jeder weiß, wie schwierig es ist, ein Fahrzeug zu kaufen, zumal sie überall zu finden sind – es gibt so viele Marken und Modelle (besonders wenn Sie gebraucht kaufen), dass es noch schwieriger wird, sich zu entscheiden, was Sie kaufen sollen! Und nebenbei macht der heutige Autokäufer auch einige entscheidende Fehler! Sie sind sich dessen vielleicht nicht bewusst, aber Sie können dieselben Fehler machen. Aber was sind diese Fehler und wie können wir sie vermeiden? Hier sind die wichtigsten Fehler, die Sie beim Kauf eines Fahrzeugs – ob alt oder neu – vermeiden sollten.

1. Wir denken nicht an die tatsächlichen Kosten des Autobesitzes

Geben wir eines zu – wenn wir uns entschieden haben, etwas zu kaufen, vor allem ein Auto, können wir uns bereits als Autobesitzer vorstellen, alle bereit, das perfekte Fahrzeug zu fahren! Aber das "Praktische", das Sie sagen, halten Sie fest. Sind Sie sicher, dass es ein gutes Geschäft ist, und können Sie sich auf Ihren Kauf verlassen? Und dann kann man sich sagen, dass man das Auto über zehn Jahre behalten wird rechtfertigen seine Wertminderung. Aber diese Schätzung ist oft zu optimistisch, und die durchschnittliche Betriebsdauer eines Fahrzeugs liegt bei etwa fünf Jahren – denken Sie also daran, wenn Sie sagen, dass Sie ein Auto zehn Jahre lang behalten werden.

Vielleicht möchten Sie auch in Bezug auf andere Dinge, die mit dem Eigentum zu tun haben, realistisch sein – Ausgaben wie Versicherung, Wartung, Steuern und mehr. Natürlich muss man mit den tatsächlichen Kosten des Autobesitzes möglichst realistisch sein, um später nicht enttäuscht zu werden, wie es Autoexperten gerne tun Youngautomotive.com hinweisen.

2. Wir konzentrieren uns zu sehr auf den Preis und nicht auf andere Faktoren

Quelle: swezo.com.au

Ja, es ist nicht zu leugnen, dass der Preis des Autos entscheidend ist – zumal Sie nicht abgezockt werden wollen. Aber beim Kauf eines Autos geht es um mehr als um den Preis, denn der Preis ist nur ein einzelnes Element. Denken Sie zum Beispiel, dass Sie ein gutes Geschäft gemacht haben, wenn Sie Marke, Modell und Baujahr berücksichtigen? Wie sieht es mit dem Zustand und der Laufleistung des Autos aus, wenn Sie es gebraucht kaufen? Entscheidender als der Preis ist, ob Sie das ideale Fahrzeug für Ihre Anforderungen bekommen – und wenn ja, lohnt es sich?

In einer Reihe von Autos und anderen Fahrzeugen, die identische oder ähnliche Funktionen bieten, möchten wir wissen, dass das, was wir bekommen haben, den gleichen Preis hat – oder zumindest einen ähnlichen Preis. Den Preis können wir zum Beispiel bei Edmunds ganz einfach herausfinden. Aber da wir Faktoren wie Zustand und Laufleistung berücksichtigen müssen, gleicht kein Fahrzeug dem anderen, was das Spiel um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erheblich erschwert.

Es ist nicht nur wichtig, ein Auto zu bekommen, das Ihren Anforderungen entspricht – Sie müssen auch herausfinden, ob Sie sich dieses Auto leisten können – insbesondere, wenn Sie eine Finanzierung anstreben, die mehr Add-Ons beinhalten würde. Ist es auch besser, sich für einen Gebrauchtwagen oder ein neues Modell zu entscheiden? Für die meisten Menschen ist es günstiger, wenn Sie sich für ein gebrauchtes Fahrzeug entscheiden, und es ist insgesamt ein besseres Geschäft, sich für ein gebrauchtes statt für ein brandneues zu entscheiden. Aber wenn Sie die Art von Person sind, die nagelneu auf Haken oder auf Gauner kaufen muss, tun Sie es auf jeden Fall! Nichts hindert Sie daran, mit Ihrem Autokauf zu tun, was Sie wollen – solange Sie wissen, worauf es ankommt, und auf die Kosten (und die Betriebskosten) vorbereitet sind.

3. An die Finanzierung denken wir eher nicht

Und noch etwas vernachlässigen wir – die Konditionen, die mit der Finanzierung einhergehen. Es sei denn, Sie sind es Auto mit Bargeld bezahlen, was die Reichen und Glücklichen tun sollten, müssen die meisten von uns auf die Finanzierung setzen – und hier wird es schwierig, wenn wir nicht über die Bedingungen nachdenken.

Stellen Sie sich das vor – Sie kämpfen stundenlang um diesen 500-Dollar-Rabatt, wenn Sie das Fahrzeug vier Jahre lang ohne Anzahlung zu 6 Prozent finanzieren, was Sie am Ende über 2 kosten wird. Was macht mehr Sinn – die 500 Dollar, die Sie gespart haben, oder die 2, die Sie vier Jahre lang jeden Monat für das Auto bezahlen müssen? Viele Menschen haben ein gemeinsames Bedauern – einige sagen, dass sie es bereuen, keine stärkere Anzahlung geleistet zu haben, während andere es bereuen, nicht mehr nach besseren Raten für ihren Kredit gesucht zu haben.

Wenn Sie sich für die falsche Finanzierung oder das falsche Darlehen entscheiden, kostet dies langfristig mehr als die Einsparungen, die Sie bei der Verhandlung erzielen. Es versteht sich von selbst, dass es am besten ist, Ihr Auto bar zu bezahlen, es sei denn, Sie haben einen Kredit mit Zinsen von 0 Prozent. Aber wenn Sie einen Kredit aufnehmen müssen, seien Sie vorsichtig und konservativ – erhalten Sie die besten Zinsen und halten Sie sich an Kredite, die nicht länger als 36 Monate sind. Und nicht zuletzt versuchen Sie, eine Anzahlung von mindestens 20 Prozent zu leisten.

4. Wir haben zu hohe Ansprüche und Erwartungen

Quelle: carbuzz.com

Der allererste Fehler von Autokäufern ist: Wir haben oft zu hohe Ansprüche und Erwartungen. Was meinen wir damit? Nun, es hat alles mit zu vielen Entscheidungen zu tun. Wenn unsere Optionen zu viele sind, bekommen wir ängstlich und deprimiert über die perfekte Wahl, und unsere Erwartungen sind zu hoch. Es gilt also nicht nur für den Autokauf, sondern heutzutage für praktisch alles. Aber zurück zum Autokauf – da es nicht billig ist, eines zu kaufen, suchen wir nach dem perfekten Angebot und Schnäppchen – und es gibt immer einen schleichenden Verdacht, dass wir kein gutes oder perfektes Angebot bekommen haben.

Tatsache ist, dass Sie Ihre Hausaufgaben richtig machen und sich über die Kosten des Autobesitzes informieren müssen – und Sie können kostspielige Fehler vermeiden und ein gutes Auto zu einem günstigen Preis bekommen.