So verhindern Sie Drogenmissbrauch – Leitfaden 2023

0
79
Quelle: peruemb.org

Lebst du das Leben eines Drogenmissbrauchsopfers? Leidet einer Ihrer nahen Angehörigen unter Drogenproblemen? Sie sind nicht allein in Ihren Kämpfen. Laut einem Bericht der Behörde für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit (SAMSHA), eine große Gemeinschaft von Erwachsenen mit rund 20.2 Millionen Menschen, lebt ein Leben mit Missbrauchsstörung. Das Leben mit Sucht wird hart und schmerzhaft. Das Leben ist ungewiss und unvorhersehbar; eine Mischung aus guten und schlechten Tagen. Wenn das Suchtniveau von Tag zu Tag zunimmt, wird das Verhältnis von guten Tagen zu schlechten Tagen geringer. Aufgrund dieser Situation leiden nicht nur Sie, sondern auch Ihre Freunde und Familie.

Gute Nachrichten sind gleichbedeutend mit guter Laune

Die gute Nachricht für Sie alle ist, dass es jetzt Hoffnung für solche Patienten gibt, die nach einer Sucht wieder ins Leben zurückkehren können. Viele mutige Menschen kämpfen mit Suchterkrankungen und suchen Hilfe bei medizinischem Personal und entdecken, dass ihr Genesungspfad ein positiver Pfad ist. Es ist sicher behandelbar. Die Menschen können ihr Leben wiedererlangen und können wieder ein produktives Mitglied für ihre Familie und Freunde sein. Drogenrehabilitationen behandeln diese chronische Krankheit erfolgreich und behandeln den Patienten durch die Bereitschaft und Unterstützung des Patienten. Der Genesungsweg jedes Einzelnen ist einzigartig und persönlich. Die erste Aufgabe besteht darin, die Reise auf dem Weg der Genesung zu beginnen und die beste Reha-Option für die betroffene Person zu finden. Es gibt so viele Drogen, die häufig missbraucht werden. Lassen Sie uns ihre Auswirkungen auf den menschlichen Körper untersuchen. Möchten Sie weitere Informationen? Durchsuche Unendliche Erholung.

Gängige Medikamente und ihre Wirkung

  • Cannabis

Quelle: pexels.com

Es ist auch als Haschisch, Marihuana und Unkraut bekannt. Sein Nutzen sorgt für Entspannung und verändert die Wahrnehmung der Person. Es erhöht den Blutdruck und die Pulsfrequenz. In einem Moment fühlen Sie sich durch seine Verwendung aufgeregt und glücklich, Sie fühlen sich ruhig und im anderen Moment sind Sie lethargisch und ein Angstpatient. Man kann an Paranoia und in einigen Fällen an Psychose leiden, aber diese Situation tritt in extremen Fällen auf. Psychotische Reaktionen treten auf, wenn eine Familienanamnese im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen vorliegt. Beim Rauchen von Gras besteht die Gefahr, dass Ihre Lungen Asthmaprobleme, Bronchitis und Krebs bekommen. Es verursacht auch Krebs in Mund, Zunge und Rachen. Manchmal greift es Ihre geistige Gesundheit an und führt Sie zu Schizophrenie. Sein regelmäßiger Gebrauch beeinträchtigt die Gehirnfunktion und Sie werden unfähig, Informationen zu behalten, zu lernen und sich auf alles zu konzentrieren. Es reduziert die Fruchtbarkeit. Einige Leute verwenden es, indem sie es mit Tabak mischen, was die Herzfrequenz erhöht und Sie auf die Reise von Herzproblemen mitnimmt.

  • Kokain

Quelle: peruemb.org

Es ist allgemein als Cola und Charlie bekannt. Es erhöht sofort Ihr Energieniveau. Plötzlich wirst du glücklich, wach, super selbstbewusst, aber wenn die Wirkung des Medikaments nachlässt, bist du kurz im „Runterkommen“-Zustand empfinde immense Traurigkeit und Depression. Es überstimuliert das zentrale Nervensystem und Ihr Herz, was ein Grund für Krampfanfälle, Gehirnblutungen, Herzstillstand und Schlaganfall sein kann. Es verringert die Wahrnehmung Ihrer Schmerzen und verursacht Verletzungen. Menschen mischen es oft mit Alkohol und vielen anderen Stimulanzien, und diese Mischung ist zweifellos die gefährliche Mischung von Drogen, die schwere Herz- und Blutdruckprobleme verursachen kann. Viele Frauen haben ihre Babys während der Schwangerschaft verloren oder bekommen eine Fehlgeburt. Es wirkt sich auch stark auf Ihre psychische Gesundheit aus. Es beschädigt die Schleimhaut, die durch den Nasen- und Nasengang geht. Menschen injizieren es in Venen und manchmal kollabieren Venen und erhöhen das Risiko von HIV und Hepatitis.

  • Ice

Quelle: newchoicestc.com

Die anderen gebräuchlichen Namen für Eis sind Glas, Kristall, crystal Meth, und Scherbe. Seine Verwendung gibt Ihnen ein Gefühl der Freude und macht Sie zuversichtlich. Es gibt Ihnen Energie und erhöht die Konzentration, indem es Sie wach hält. Es lässt Sie kleine Dinge wie Kratzen wiederholen und Juckreiz spüren. Es macht den Mund trocken und zwingt Sie durch Reizung zum Zähneknirschen. Eine Person fühlt übermäßiges Schwitzen und hat weniger Appetit. Es erhöht auch das Bedürfnis nach Sex, was die Wahrscheinlichkeit von AIDS, Hepatitis usw. erhöht. Beim Schnupfen kann Ihre Nase anfangen zu bluten.

Spezialeffekte eines 'heruntergekommen'-Zustands

Quelle: pexels.com

Hier stellt sich die Frage, was ist heruntergekommen? Comedown ist die Reaktion Ihres Körpers auf die von Ihnen konsumierte Droge. Kurz gesagt, es ist die Nachwirkung des Drogenkonsums. Wie lange eine Arzneimittelwirkung anhält, hängt von der Art des Arzneimittels, dem Alter, dem Geschlecht und der Verträglichkeitsstufe ab. Die am häufigsten beobachteten Nachwirkungen sind:

  • ein Depressionsrisiko
  • Erschöpfung
  • Schwitzen
  • Zittern
  • Schwindel
  • Ebenheit
  • Übelkeit
  • Verlust des Hungers
  • Kopfschmerzen
  • Unfähig zu schlafen oder zu viel Schlaf

Stigmatisierung und COVID-19-Krise

Quelle: pexels.com

Die Stigmatisierung von Personen, die Drogen missbrauchen, ist gefährlicher geworden aktuelle COVID-19 Situation. Die Linderung von Stigmata war von Anfang an schwierig und führte zu Ablehnung und psychischen Erkrankungen. Sobald der Patient in die Drogenrehabilitation aufgenommen wird, widmen sich die ausgebildeten Pflegekräfte und Ärzte der Behandlung seiner Beschwerden. Suchtkranke mögen keine Interaktion, aber die medizinischen Experten entwickeln ein Komfortniveau und geben ihnen Hoffnung auf eine neue Reise. Sie helfen dabei, Vertrauen aufzubauen und die Moral zu stärken. Das Personal wird von Fachleuten und kompetenten Personen über das Behandlungsmuster geschult.

Der erste Schritt der Behandlung besteht darin, Patienten zu behandeln, ohne ihre Würde und ihr Mitgefühl zu gefährden. Der Patient durchläuft eine Vielzahl von Veränderungen der Gehirnfunktionen und benötigt während der Behandlung eine breite Anerkennung. Die süchtige Person zu Hause zu behalten, kann zu schlechteren Ergebnissen führen, treffen Sie also keine solche Entscheidung. Überwinde diese Stigmata und lehne solche negativen Werte für deine Besonderen ab. Die Stigmen sind überhaupt nicht wertvoll, aber Sie selbst, Ihre Mitglieder und nahen Angehörigen sind es. Wir können eine besondere Person nicht nur der Gesellschaft zuliebe verlieren. Denken Sie an sich selbst, Ihr Leben und einen gesunden Weg. Dies ist eine Botschaft an alle Drogenabhängigen und ihre Familien, für sich selbst einzustehen und Nein zu solchen Stigmata zu sagen und das positive Leben vor sich zu genießen, ohne sich darum zu kümmern, was die Gesellschaft denken wird.