Besitzt Apple eine Kryptowährung?

0
82
Quelle: thehansindia.com

Kryptowährungen haben die Welt in den letzten Jahren im Sturm erobert. Und jetzt interessieren sich neben regulären Investoren auch Finanzinstitute für diese digitalen Währungen.

Führungskräfte von Technologieunternehmen wie Apple und Microsoft haben alle Interesse an Kryptos bekundet. Der CEO von Apple, Tim Cook, hat beispielsweise sogar zugegeben, ein diversifiziertes Anlageportfolio zu haben, das verschiedene Kryptowährungen enthält.

Allerdings Apple selbst bietet keine Kryptowährungsprodukte oder -dienstleistungen an. Während das Unternehmen zulässt, dass Krypto-Wallet-Apps im App Store gelistet werden, sind Mining-Apps verboten.

Wenn Sie also nach einer von Apple empfohlenen Krypto-Wallet oder einem hauseigenen Token suchen, werden Sie wahrscheinlich enttäuscht sein.

Glücklicherweise sind auf dem Markt eine Vielzahl von Wallet-Optionen verfügbar, wenn Sie ein Apple-Gerät verwenden. Die besten Krypto-Wallets für Ihr Apple-Gerät hängen davon ab, welche Dienste sie unterstützen und wie sicher sie sind.

Wenn Sie wenig Zeit haben, finden Sie hier meine sechs empfohlenen Krypto-Wallets, die am besten mit Apple-Geräten verwendet werden.

  1. Breadwallet – Mobile Geldbörse von BRD
  2. Edge-Wallet für iOS
  3. Jaxx-Blockchain-Wallet
  4. Myzel-Bitcoin-Brieftasche
  5. Geldbörse vertrauen

1. Breadwallet (BRD-Wallet)

Quelle: knowtechie.com

Breadwallet ist eine beliebte Bitcoin-Wallet für iOS. Neben Bitcoin unterstützt die Brieftasche andere Token wie Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple und den eigenen hauseigenen Token BRD.

Als Non-Custodial-Wallet speichert Breadwallet alle Ihre persönlichen Daten und privaten Schlüssel lokal. Dies bedeutet, dass Sie alle Ihre Coins zu 100 % kontrollieren, was die Verwendung viel sicherer macht als eine Depot-Wallet.

Die Brieftasche verfügt über eine einfache Benutzeroberfläche mit ausgezeichneter Datenhierarchie und unkomplizierter Navigation. Es ist für Mobilgeräte optimiert, was es einfach macht, mein Portfolio zu verwalten, wenn ich auf meinem iPhone bin.

2. Edge-Wallet für iOS

Quelle: cryptoslate.com

Edge Wallet bietet Benutzern eine unkomplizierte Methode, um ihre Kryptowährungen sicher auf iOS zu speichern. Die App unterstützt auch die Speicherung mehrerer Münzen, wobei Bitcoin und Ethereum die beiden Hauptwährungen sind. Du kannst klicken Sie hier. um weitere Details zu diesem und anderen iOS-Wallets zu finden.

Andere Kryptowährungen, die mit der Brieftasche kompatibel sind, sind Binance Coin (BNB), Bitcoin Cash (BCH), Ethereum Classic (ETC), Litecoin (LTC) und mehr als 100 andere. All dies kann über die ShapeShift-Integration in der App selbst erworben werden.

Wenn es um Sicherheit geht, hält Edge Wallet definitiv, was es verspricht. Dies liegt daran, dass alle privaten Schlüssel des Benutzers in der sicheren Enklave des Geräts gespeichert werden, die durch Apples Touch ID-Fingerabdruckscanner und den Secure Enclave-Prozessor geschützt ist.

3. Jaxx-Freiheit

Quelle: blockonomi.com

Jaxx ist eine plattformübergreifende Kryptowährungs-Wallet, die 13 Kryptowährungen unterstützt, darunter Bitcoin, Ethereum und andere Mainstream-Altcoins. Es ist auf Geräten mit iOS und macOS verfügbar.

Und nebenbei bemerkt, es ist auch als erhältlich Google Chrome-Erweiterung für diejenigen, die es vorziehen, ihre Blockchain-Wallet in ihrem Browser zu behalten.

Die Benutzeroberfläche von Jaxx ist einfach genug, um selbst von absoluten Anfängern auf dem Gebiet der Kryptowährungen verwendet zu werden. Es bietet auch erweiterte Funktionen, wie z. B. HD-Wallet-Unterstützung (hierarchisch deterministisch), mit der Sie für jede Transaktion eine eindeutige Adresse erstellen können. Diese Funktion ist praktisch für diejenigen, die Anonymität schätzen.

4. Myzel-Bitcoin-Wallet

Quelle: apple.com

Mycelium ist eine der sichereren Bitcoin- und Ethereum-Geldbörsen, die es gibt. Zum einen wird das Wallet oft für seine Vielzahl an Top-Sicherheitsfeatures gelobt.

Als Non-Custodial-Wallet speichert Mycelium keine privaten Schlüssel auf seinen Servern (wie Coinbase), sodass Ihr Geld auch dann sicher bleibt, wenn das Unternehmen sein Geschäft aufgibt oder wird gehackt.

Noch wichtiger ist, dass das Unternehmen hinter Mycelium – einer mobilen Bitcoin-Wallet – seit mehr als zehn Jahren existiert. Die Plattform hat laut ihrer Website-Statistikseite (ab Februar 2) weltweit 2019 Millionen Nutzer.

Obwohl Mycelium beim Generieren neuer Adressen für Benutzerkonten BIP44/BIP39 anstelle von SegWit-Adressen verwendet, was bedeutet, dass Sie dieses Wallet nicht zusammen mit anderen Wallets verwenden können, die nur SegWit-Adressen unterstützen, wie Trezor Wallet oder Electrum Wallet, und so weiter.

5. Vertrauens-Wallet

Quelle: binance.com

Trust Wallet ist eine mobile Ethereum-Wallet, mit der Sie Ihre Ether, ERC-20-Token und Ethereum-basierten Krypto-Sammlerstücke speichern und verwalten können. Es wurde vom Team dahinter entwickelt MyEtherWallet, ursprünglich im Jahr 2015 als kostenlose clientseitige Open-Source-Schnittstelle für die Generierung von Ethereum-Wallets und die Interaktion mit ihrer Blockchain gestartet.

Es ist eine Open-Source, selbst gehostete digitale Brieftasche, die es Benutzern ermöglicht, mit jeder Kryptowährung auf ihrer Plattform zu interagieren. Trust Wallet kann wie jede andere App aus dem App Store von Apple heruntergeladen werden, aber es benötigt keine Internetverbindung, um zu funktionieren, sobald es auf Ihrem/Ihren Gerät(en) installiert wurde.

Der wesentliche Vorteil der Verwendung von Trust Wallet besteht darin, dass alle Transaktionen lokal verarbeitet werden, sodass sie nicht auf Drittanbieter wie Coinbase oder Gemini angewiesen sind (die einzigen beiden Unternehmen, die derzeit Handelspaare in US-Dollar anbieten).

Um dies zu ermöglichen, verlangt Trust von den Benutzern, dass sie ein Konto erstellen, indem sie zuerst ihre Software auf ihren Computer oder ihr Telefon herunterladen, bevor sie Gelder über sie senden/empfangen – ein Prozess, der dem ähnelt, wie Bitcoin Core heute funktioniert, mit Ausnahme von Ethereum!

Einige Überlegungen

Kryptowährungen sind sehr flüchtig. Da Kryptos rund um die Uhr in einem unregulierten Umfeld gehandelt werden, können sich ihre Bewertungen plötzlich und ohne Vorwarnung ändern. Investieren Sie also nur das, was Sie zu verlieren bereit sind, und recherchieren Sie immer selbst, bevor Sie sich festlegen.

Einige Regierungen verbieten Kryptowährungen. Angesichts der dezentralen Natur digitaler Währungen ist es für Benutzer extrem einfach, große Geldmengen diskret zu verschieben. Aus diesem Grund können Kryptos in einigen Ländern für die Verwendung verboten oder nicht als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt werden.

Wenn Sie also beabsichtigen, eine Transaktion mit Kryptowährungen zu bezahlen, erkundigen Sie sich bei den örtlichen Behörden, ob Sie gegen Gesetze verstoßen.

Fazit

Die 5 oben empfohlenen Wallets sind die besten, die derzeit erhältlich sind. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies nicht die einzigen verfügbaren Optionen zum Speichern von Kryptowährungen auf Apple-Geräten sind.

Es gibt viele andere mobile Geldbörsen, die mit iOS-Geräten verwendet werden können, und einige von ihnen passen möglicherweise besser zu Ihren Anforderungen als die oben aufgeführten.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass keine dieser Apps auf alten Versionen von Android OS funktioniert, also stellen Sie sicher, dass Sie aktualisieren, bevor Sie eine davon herunterladen (sonst funktionieren sie nicht).