7 Tipps zur Auswahl der richtigen Pflanzgefäße für Ihren Garten

0
17
Quelle: unsplash.com

Obwohl Gärten natürlich zum Anpflanzen von Kräutern und Blumen angelegt werden, nutzen viele Hausbesitzer sie auch, um ihren Außenbereich zu verschönern. Sie pflanzen entweder bunte Blumen oder erstaunliche Pflanzen, um den Raum angenehm aussehen zu lassen. Aber die Blumen sind nicht die einzigen, die dem Garten Farbe verleihen könnten. Einige verwenden eine Vielzahl von stilvollen und farbenfrohen Pflanzgefäßen als Mittel zur Dekoration.

Pflanzgefäße sind einfach Behälter, die geschaffen wurden, um Pflanzen verschiedener Arten zu tragen, aber die meisten Menschen verwenden sie, um ihren Garten aufgrund ihres einzigartigen Designs attraktiv aussehen zu lassen. Die Wahl des richtigen Pflanzgefäßes ist jedoch nicht so einfach, da viele Faktoren berücksichtigt werden müssen.

Sie züchten Pflanzen, also muss im Pflanzgefäß genug Platz sein, damit die Wurzeln wachsen können. Die ideale Größe wäre etwas, bei dem Ihre Pflanze doppelt so gut sichtbar ist wie der Topf selbst. Und obwohl Sie diesen Artikel in jedem Geschäft wie dem schnell ergattern könnten Profis für Outdoor-Kunst, müssen Sie die Details Ihrer ausgewählten Pflanzgefäße kennen.

Die Dinge, die Sie herausfinden sollten, sind die folgenden:

1. Informieren Sie sich über die verwendeten Materialien

Quelle: pexels.com

Materialien spielen eine große Rolle bei der Lebensdauer Ihres Pflanzgefäßes. Glücklicherweise gibt es verschiedene Arten dieses Artikels, um die Bedürfnisse jedes Kunden zu erfüllen.

Wenn Sie es traditionell angehen möchten, eignet sich ein Pflanzkübel aus Holz. Abgesehen davon, dass sie kostengünstig sind, sind Pflanzgefäße aus Holz im Vergleich zu ihren Gegenstücken auch saugfähig und widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse.

Obwohl Holzpflanzgefäße für sich genommen einzigartig sind, werden sie nicht für die direkte Bepflanzung bevorzugt. Stattdessen wird für diese Art von Aktivität ein Pflanzgefäß aus Kunststoff oder Metall verwendet, das Sie sogar im Pflanzgefäß aus Holz verstecken könnten.

Aufgrund der schwammartigen Fähigkeit von Holzpflanzern neigen sie im Allgemeinen dazu, zu schimmeln, wenn sie nicht richtig gereinigt werden. Andererseits absorbieren Pflanzgefäße aus Metall und dunkel gefärbte Wärme besser, die den Boden in Ihrer Pflanze austrocknen könnte.

2. Entwässerungslöcher nicht außer Acht lassen

Ihre Wahl der Pflanzgefäße würde vom Wasserbedarf Ihrer Pflanze abhängen. Die meisten Pflanzen sind anfällig für das Absterben aufgrund von überholzten Wurzeln. Vielleicht möchten Sie in Betracht ziehen, Pflanzgefäße mit Abflusslöchern zu kaufen, um diese Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.

Aber was ist, wenn es keine Löcher gibt? Die Antwort ist einfach. Diese Pflanzgefäße sind für Dekorationen gedacht, z. B. zum Abdecken von Töpfen.

3. Halten Sie mit den Jahreszeiten Schritt

Quelle: pexels.com

Pflanzgefäße im Freien zu haben, führt zu mehreren Problemen; Zum Glück konnten Sie dies verhindern.

Als ob sie nicht schon fantastisch wären, können Pflanzgefäße aus Holz auch das ganze Jahr über den Jahreszeiten standhalten. Wenn Sie die Dinge jedoch ein wenig aufpeppen möchten, können Pflanzgefäße aus Zement oder Stein den Elementen im Freien standhalten.

Nun, wenn Sie Terrakotta- oder Keramik-Pflanzgefäße haben, ist es ein kluger Schachzug, sie im Winter nach drinnen zu bringen, wo die Gefahr besteht, dass sie reißen, und sie wieder nach draußen zu bringen, sobald der Sommer an Ihre Tür geklopft hat.

4. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl der Farben

Obwohl es seltsam erscheinen mag, wirken sich Farben auf das Wachstum Ihrer Pflanzen aus. Sie müssen also bei der Wahl der Farbvariante für Ihre Pflanzgefäße vorsichtig sein.

Mehrere akademische Studien haben gezeigt, dass dunklere Farben, hauptsächlich Schwarz, dazu neigen, den Boden stärker zu erhitzen, als sie die Hitzebeständigkeit von Buschbohnen in schwarzen, silbernen und weißen Pflanzgefäßen testeten.

Sie haben bei den schwarzen Pflanzgefäßen eine deutlich geringere Wurzelmasse entdeckt als bei den weißen. Und so sind sie zu dem Schluss gekommen, dass hitzeempfindliche Pflanzen sich eher bemühen, wenn sie in hellen Pflanzgefäßen enthalten sind.

Obwohl die Wahl der Farbe für Ihr Pflanzgefäß kein obligatorischer Schritt ist, ist es dennoch am besten, wenn Sie diese Idee für sich in Betracht ziehen Haus wenn Sie hitzeempfindliche Pflanzen besitzen und ihr Wachstum maximieren möchten.

Es ist auch wichtig, dass Sie dies im Hinterkopf behalten, wenn Sie vorhaben, Ihre Pflanzen auch bei heißem Wetter im Freien zu lassen. Bitte ergreifen Sie dies als Vorsichtsmaßnahme, um das unbeabsichtigte Absterben Ihrer geliebten Pflanzen zu vermeiden.

5. Design sollte mit dem Motiv Ihres Außenbereichs korrelieren

Quelle: pexels.com

Das erste, was Sie bei der Auswahl der richtigen Pflanzgefäße für Ihren Garten berücksichtigen sollten, ist der Stil und das Design. Wie oben erwähnt, gibt es Pflanzgefäße in einer Vielzahl von Stilen. Wählen Sie daher einen Blumenkasten, der zum Thema Ihres Gartens passt.

Sie haben zum Beispiel ein Vintage-Thema in Ihren Außenbereich integriert, also müssen Sie auch ein Pflanzgefäß wählen, das eine Vintage-Atmosphäre vermittelt, wie z. Wenn Sie sich für Eleganz als Motiv entschieden haben, können Sie aus verschiedenen Arten von Keramik-Pflanzgefäßen wählen, wie z. B. dem hohen Ipanema-Pflanzgefäß oder dem Talavera-Gefäß.

Ihre Pflanzgefäße würden fehl am Platz erscheinen, wenn Sie das Design nicht an das Thema Ihres Gartens anpassen würden. Daher sollten Sie das richtige Design für Ihr Pflanzgefäß wählen.

6.Wählen Sie nur eine Farbe aus

Obwohl bunte Blumen in Ihrem Garten ihn attraktiv aussehen lassen, wäre es unangenehm zu sehen, wenn Sie ihn mit bunten Pflanzgefäßen kombinieren. Daher sollten Sie bei der Auswahl der geeigneten Pflanzgefäße für Ihren Garten 1 oder 2 Farben für Ihre Pflanzgefäße berücksichtigen. Vermeiden Sie es jedoch, wie oben erwähnt, dunkle Farben zu wählen.

Sie können diese lebendigen Farben wie Blau, Grün oder Rot auswählen. Wenn Sie mit Ihren Pflanzgefäßen wirklich einen farbenfrohen Garten haben möchten, können Sie diesem Vorschlag folgen. Versuchen Sie, die Farben Ihrer Pflanzgefäße nach Spalten zu organisieren. Sie können entweder grüne Pflanzgefäße in der ersten Spalte haben, rote Pflanzgefäße in der zweiten Spalte und so weiter.

7. Betrachten Sie Ihr Budget

Quelle: pexels.com

Ein schön gemachter Blumenkasten ist ein bisschen teuer, also stellen Sie sicher, dass Sie zuerst Ihr Budget berücksichtigen, bevor Sie das gewünschte Blumenkasten-Set kaufen. Pflanzgefäße, insbesondere die großen, variieren zwischen 70 und 200 US-Dollar pro Stück.

Wenn Sie vorhaben, mindestens 4 große Pflanzgefäße für Ihren Garten zu kaufen, beträgt Ihre Gesamtrechnung mehr oder weniger 500 US-Dollar. Wenn Sie vorhaben, diese kleinen Pflanzgefäße für jede Ihrer Pflanzen zu kaufen, denken Sie daran, dass jede von ihnen mehr als 20 US-Dollar kostet. Wenn Sie also 12 Pflanzgefäße kaufen, würde Ihre Gesamtzahlung etwa 240 US-Dollar betragen.

Erstellen Sie zuerst einen Budgetplan und überlegen Sie sich dann, den richtigen Blumenkasten für Ihren Garten auszuwählen.

Es gibt noch viele weitere Dinge, die bei der Auswahl der richtigen Pflanzgefäße für Ihren Garten berücksichtigt werden müssen. Aber seien Sie versichert: Wenn Sie diese oben aufgeführten Tipps befolgen, können Sie bereits die passenden Pflanzgefäße für Ihren Garten bestimmen.